News : ComputerBase-Relaunch am Wochenende

, 113 Kommentare

ComputerBase wird am Wochenende erneut ein Update in Sachen Layout und Design erfahren. Die Veränderungen der Version 3.1 fallen zwar weniger drastisch aus, als dies Ende 2003 bei der Veröffentlichung von ComputerBase 3.0 der Fall war, deutlich spürbar sind sie dennoch.

Wir haben aus den damals gemachten Fehlern gelernt und nicht nur scheinheilig Besserung gelobt. So gehört dieses Mal auch dazu, dass unser Vorhaben mit einer Meldung angekündigt wird. Da neben dem Design insbesondere die Ergonomie einer Internetseite entscheidend ist, werden wir an dieser Stelle zwar auf die Zurschaustellung wenig aussagekräftiger Screenshots verzichten. Wir wollen jedoch unsere Intentionen darlegen, die uns zu einem erneuten Eingriff in ComputerBase bewogen haben und einige Änderungen kurz verbal anschneiden.

Letztendlich führt Version 3.1 die Entwicklung dort weiter, wo sie bei 3.0 nicht in letzter Konsequenz vollendet wurde. Jeder, der sich aktuell auf ComputerBase umschaut, wird feststellen, dass insbesondere die Untersektionen (abseits der Startseite oder News- und Artikelansichten) nicht gerade mit Übersichtlichkeit als oberste Priorität gestaltet sind. Eine Aufteilung von ComputerBase in verschiedenste Untersektionen war zwar bereits für 3.0 geplant, scheiterte schlussendlich jedoch. ComputerBase 3.1 wird diese Idee erneut aufgreifen und endlich umsetzen. Neben der weitestgehend unveränderten Startseite mit ihrem kompletten Angebotsüberblick werden Übersichtsseiten zu den fünf Sektionen News, Artikel, Downloads, Lexikon und Community weitere Startseiten in den jeweiligen Bereichen darstellen. Alle Sektionen werden durch diese Maßnahme deutlich an Nutzen gewinnen.

Um dieses Konzept zu unterstützen, wandert die linke Navigation in abgespeckter Form an den Kopf der Seite. Die jeweilige in Version 3.0 noch in das Hauptmenü integrierte Sektions-spezifische Navigation findet sich dann auf jeder Unterseite unabhängig von der Hauptnavigation im linken Seitenstreifen und unterstreicht das Gerüst der klar gegliederten Sektionen.

Ebenfalls neu gestaltet wurde das News-, Download- und Artikelarchiv sowie die Ausgabe der Suchergebnisse. Hauptaugenmerk lag auch hier auf mehr Übersichtlichkeit und Klarheit. In der Artikelansicht weisen ab sofort bebilderte Links im linken Seitenstreifen auf aktuelle Artikel aus derselben Kategorie hin, die Anzahl der News-Kommentare sowie die Ergebnisse der aktuellen Umfrage werden wieder auf der Startseite ausgegeben und aktuelle Downloads glänzen schon auf den ersten Blick mit einem Mehr an wichtigen Informationen wie der Sprache. Grob umschreiben lässt sich das zukünftige und in sich konsistente Navigationskonzept mit der Hauptnavigation am Kopf der Seite, Sektions-spezifischen Informationen im linken Seitenstreifen und Ansicht-spezifschen Verweisen im rechten Seitenstreifen. Alle Änderungen hier aufzuzählen, würde den Rahmen allerdings sprengen.

Wir haben uns für die Entwicklung von ComputerBase 3.1 viel Zeit genommen und vormals geplante Veröffentlichungstermine („zum ComputerBase-3.0-Jahrestag am 23.12.2004“, „noch im Jahr 2004“, „im Januar 2005“...) immer wieder verworfen, um dieses Mal ein reifes Produkt zum Einsatz zu bringen. Neben dem gesamten Redaktions- und Moderatorenteam hatte auch ein kleine, ausgewählte, externe Gruppe die Chance, das neue Layout vorab ausgiebig zu testen. Nichtsdestotrotz muss beim harten Alltagsbetrieb mit über 60.000 Besuchern am Tag damit gerechnet werden, dass in den ersten Stunden und Tagen noch der eine oder andere Fehler auftreten wird. Doch wir sind zuversichtlich, dass auch diese Probleme mit tatkräftiger Unterstützung der Community schnell behoben sein werden und freuen uns auf ein alltägliches Wiedersehen im neuen, alten Gewand.

In Erinnerung an die quasi durchweg negativen Kommentare der ersten Tage nach dem 23.12.2003 hoffen wir, dass dem Wechsel dieses Mal nicht erst nach Wochen der Umgewöhnung nachträglich eine Chance gegeben wird. Hinter jeder einzelnen Änderung steckt ein Gedanke, von denen wir die tiefgründigsten soeben kurz umrissen haben. Wir vertrauen darauf, auch bei der Version 3.1 nicht völlig daneben gelegen und nach einer Kennenlernphase den Geschmack der Leser getroffen zu haben.

Da die erforderliche Aktualisierung der Datenbestände dieses Mal deutlich weniger Zeit beanspruchen wird, sollte die Umstellung übrigens binnen weniger Minuten über die Bühne gehen.

Das ComputerBase-Team