News : Microsoft: Neustart im Handy-Markt

, 28 Kommentare

Auf der diesjährigen, mittlerweile 16. 3GSM World Branchenmesse in Cannes haben Microsoft und der in Singapur ansässige Auftragsfertiger Flextronics ein gemeinsam entwickeltes Smartphone auf Windowsbasis angekündigt.

Das Mobiltelefon auf der Basis des Betriebssystems Windows Mobile soll Mobilfunkanbietern als Plattform dienen, um preisgünstig Mobiltelefone unter eigener Marke anzubieten. Der bekannt gegebene Schritt ist allerdings nicht der erste Versuch von Microsoft im Mobilfunkgeschäft Fuß zu fassen.

Das unter dem klingenden Namen „Peabody“ hergestellte Handy-Modell soll Original Equipment Manufacturers (OEM) als Plattform angeboten werden, um Kosten und Zeit sparend personalisierte Produkte für den Endverbraucher anzubieten. Das Blueprint-Modell kann nach Belieben mit verschiedenen Features zusammengestellt und von den Mobilfunkanbietern unter eigener Marke vermarktet werden.

Flextronics und Microsofts Peabody
Flextronics und Microsofts Peabody

Peabody ist als GSM/GPRS-Handy konzipiert und wird von Flextronics mit dem Betriebssystem Windows Mobile ausgeliefert. Neben Foto- und Videokamera soll Peabody auch den Windows Media Player installiert haben. Auch eine Wireless-Verbindung zu PC-Applikationen wie Outlook, Kalender- und Adressenverwaltung soll integriert sein. Bisher war Microsoft mit Windows als Betriebssystem für Mobiltelefone im Vergleich zu Konkurrenten wie Palm OS und dem europäischen Marktführer Symbian wenig erfolgreich.