News : Neue Opterons mit 2,6 GHz, 90 nm und SSE3

, 11 Kommentare

Mit den heute vorgestellten AMD Opteron 852, 252 und 152 hat der kalifornische Prozessorhersteller sein Workstation-Portfolio ordentlich aufpoliert, denn die unter den Codenamen Athens, Troy und Venus auf der Roadmap geführten Prozessoren haben einiges zu bieten.

Genau genommen hat AMD zwar bereits im letzten Jahr damit begonnen erste Prozessoren mit den genannten Codenamen auszuliefern, offensichtlich wollte man damit aber nur den selbst gesteckten Zeitplan für die 90 nm-Fertigung einhalten. Denn die heute vorgestellten Opteron-Prozessoren haben mit den Mitte Dezember ausgelieferten, 2,0 GHz schnellen Modellen nur noch wenig gemein.

Zu den leistungssteigernden Merkmalen der neuen, 90 nm gefertigten CPUs gehören neben einem Prozessortakt von 2,6 GHz die Unterstützung für Intels SSE3-Befehle (ohne mwait und monitor) sowie ein auf 1 GHz beschleunigter Hyper-Transport-Bus, der bei den Desktop-Prozessoren schon mit dem Sockel 939 Einzug hielt. Die Unterstützung von SSE3 hat man dem E-Stepping, genauer gesagt dem E4-Stepping, zu verdanken. Bei den kommenden Desktop-Prozessoren auf Basis von 90 nm wird voraussichtlich das E0-Stepping zum Zuge kommen, das mit SSE3-Support, einer verringerten Wärmewirkung und einem verbesserten Speichercontroller die gleichen Verbesserungen bieten wird.

Mit der Vorstellung der Opteron-Modelle 852, 252 und 152 gingen außerdem 90-nm-Modelle mit E4-Stepping und einem Prozessortakt von 1,6 GHz, 1,8 GHz, 2,0 GHz, 2,2 GHz und 2,4 GHz an den Start. Im Vergleich zu den bisherigen Modellen mit diesen Taktraten konnte die maximale thermische Verlustleistung von 89 auf 85,3 Watt gesenkt werden. Die 2,6-GHz-Modelle verschlingen mit 92,6 Watt etwas mehr, bleiben aber (deutlich) unter den 104 Watt des Athlon 64 FX-55. Die 64 Watt der D4-Stepping Opterons mit 2,0 GHz oder 67 Watt der bis zu 2,2 GHz schnellen Athlon 64-Prozessoren mit 90-nm-Winchester-Kern konnten trotz identischer Betriebsspannung (1,35/1,4 Volt) nicht erreicht werden. Die neuen Opterons unterstützen außerdem die Anfang Dezember angekündigte Stromspartechnologie „PowerNow! with Optimized Power Management“.

Die Opteron Prozessormodelle 852 und 252 werden in den nächsten 30 Tagen an Partner ausgeliefert. Server aus der Serienproduktion, die die AMD Opteron Prozessormodelle 852 und 252 enthalten, sollen im laufenden Quartal auf den Markt kommen. Das AMD Opteron Prozessormodell 852 wird für 1514 US-Dollar angeboten. Das AMD Opteron Prozessormodell 252 kostet 851 US-Dollar (1.000-er Stückzahlpreise). Der AMD Opteron 152 für Server-Einstiegsmodelle und Workstations mit einer CPU soll planmäßig am 30. April auf den Markt kommen und wird 637 US-Dollar kosten (1.000-er Stückzahlpreise). Damit erklärt sich auch der Preis im Vergleich zum Athlon 64 FX-55 (Sockel 939). Während im Desktop-Segment für das 2,6 GHz-Modell aus 130 nm-Fertigung und ohne SSE3-Support noch 827 US-Dollar auf den Tisch gelegt werden - auf dem Papier wäre der im Sockel 940 beheimatete Opteron 152 eigentlich die bessere Wahl, doch ist er so schnell nicht verfügbar. Möglicherweise ist das auch ein Indiz für das Erscheinen der bis 2,6 GHz schnellen Athlon 64 (FX)-Modelle auf Basis der 90 nm-Fertigung, die aktuell unter den Codenamen San Diego, Venice und Palermo auf der offiziellen Roadmap geführt werden.

Die Vorstellung der 2,6 GHz schnellen Opteron-Prozessoren hat AMD selbstverständlich auch zum Anlass genommen, um die langsamer getakteten Modelle mit bis zu 35 Prozent recht deutlich im Preis zu senken. Die neuen Preise können der folgenden Tabelle entnommen werden.

Prozessorpreise bei der Abnahme von 1000 Stück
Prozessor Alter Preis Ab 14. Februar Senkung
Opteron 152 - $637 -
Opteron 150 $637 $417 -35%
Opteron 148 $417 $278 -35%
Opteron 146 $278 $218 -22%
Opteron 144 $218 $178 -18%
Opteron 142 $178 $163 -8%
Opteron 140 $163 $163 -
Opteron 146 HE $417 $278 -35%
Opteron 140 EE $417 $278 -35%
Prozessor Alter Preis Ab 14. Februar Senkung
Opteron 252 - $851 -
Opteron 250 $851 $690 -19%
Opteron 248 $690 $455 -34%
Opteron 246 $455 $316 -31%
Opteron 244 $316 $209 -34%
Opteron 242 $209 $163 -22%
Opteron 240 $198 $163 -18%
Opteron 246 HE $690 $455 -34%
Opteron 240 EE $690 $455 -34%
Prozessor Alter Preis Ab 14. Februar Senkung
Opteron 852 - $1.514 -
Opteron 850 $1.514 $1.165 -23%
Opteron 848 $1.165 $873 -25%
Opteron 846 $873 $698 -20%
Opteron 844 $698 $698 -
Opteron 842 $698 $698 -
Opteron 840 $698 $698 -
Opteron 846 HE $1.165 $873 -25%
Opteron 840 EE $1.165 $873 -25%

Damit OEMs und Systemhersteller die Vorteile der kommenden I/O-Technologie-Generation nutzen können, kündigte AMD heute auch den AMD-8132 HyperTransport PCI-X 2.0 Tunnel an, der ab diesem Monat für Server und Workstations ausgeliefert werden soll.

Der AMD-8132 Tunnel, der erstmalig im Juni letzten Jahres vorgestellt wurde, ist das neueste Mitglied von AMDs Chipsatz-Familie AMD-8000 und ermöglicht die Anbindung von Computersystemen mit AMD Opteron Prozessoren an PCI-X 2.0. Zudem zeichnet sich der AMD-8132 durch einen erhöhten Datendurchsatz, verbesserte RAS-Fähigkeiten und ein robustes Daten-Management aus. Auch der 1 GHz (effektiv 2 GHz) schnelle HyperTransport-Bus der heute vorgestellten Opteron-Prozessoren wird unterstützt.