News : SanDisk mit erster 1 GByte-miniSD-Card

, 15 Kommentare

Der weit verbreitete Speicherkartenhersteller SanDisk hat nun die Speicherkapazität des bisherigen Spitzenmodell der miniSD-Card-Reihe auf einen Gigabyte verdoppelt. Damit offeriert SanDisk das derzeit größte Speichervolumen auf einer Karte in diesem Produktsektor.

Die Abmessung der miniSD-Karte liegen dabei bei 21,5 x 20 x 1,4 Millimeter - nomen est omen, sieht man sich die Maße der gewöhnlichen, „großen“ SD-Karten an: 34 x 24 x 2,1 mm. Damit sind die miniSD-Karten um 60 Prozent kleiner und wurden folglich auch für entsprechend kleine Kompaktgeräte entwickelt. Nichtsdestotrotz sind die Karten elektrisch völlig zum großen Bruder kompatibel, sodass es auch möglich ist, miniSD-Cards per Adapter in gewöhnlichen SD-Karteneinschüben zu benutzen.

SanDisk miniSD Card (1GByte)
SanDisk miniSD Card (1GByte)

Derzeit reicht das Speicherspektrum der miniSD-Karten von 32 bis jetzt 1000 MByte. Letzteres Modell soll für etwa 100 US-Dollar im zweiten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen.