News : Shuttle XPC SN25P: Mini-PC mit nForce 4

, 30 Kommentare

Shuttle stellte heute den Shuttle XPC Barebone SN25P vor. Er ist der erste Mini-PC, der sowohl über HyperTransport als auch PCI Express verfügt. Als Grundlage dient dem SN25P im P-Design dabei nVidias nForce 4-Chipsatz.

Shuttle ist der erste Hersteller, der den nVidia nForce 4-Chipsatz in einem Mini-PC verwendet. Der Shuttle XPC Barebone SN25P bietet einen ein Gigahertz schnellen HyperTransport SystemBus für Sockel 939 und einen x16 PCI Express-Steckplatz. Integriertes Gigabit-LAN, FireWire 400 sowie 8-Kanal Sound runden den Shuttle XPC Barebone ab. Er verfügt zudem über eine Hardware-Firewall und die Trend Micro PC-cillin Protection Software, um vor Viren und Angriffen aus dem Internet geschützt zu sein.

SN25P
SN25P
SN25P - Rückseite
SN25P - Rückseite
SN25P - Front
SN25P - Front

Shuttles P-Gehäuse verfügt neben fünf Lüftern, die für eine ausreichende Kühlung sorgen müssen, über einen bereits eingebauten 8-in-1-Kartenleser, einen Aufbau, bei dem kein Werkzeug benötigt wird, ein 350-Watt-Netzteil und die „SilentX“-Kühlung der vierten Generation. Der Shuttle XPC Barebone SN25P bietet Platz für bis zu drei 3,5-Zoll-Festplatten, ein optisches Laufwerk und verfügt über integriertes RAID (gemischt SATA/PATA; 0, 1, JBOD). Neben dem bereits genannten x16 PCI Express-Steckplatz wird dem Benutzer des Weiteren ein x1 PCI Express-Steckplatz zur Seite gestellt.

Bereiten Sie sich auf die umwerfende Leistung und das atemberaubende Design dieses brandneuen XPCs vor. Fans des AMD Athlon 64 Prozessors haben schon lange auf solch einen XPC gewartet.

Jonathan Yi, Vizepräsident Produktplanung der Shuttle Inc.

Die genauen Spezifikationen des SN25P finden sich direkt bei Shuttle auf der Homepage oder in dem passenden PD-File.