News : Sony Ericsson zeigt neue UMTS-Handys

, 15 Kommentare

Sony Ericsson baut sein UMTS-Produktportfolio weiter aus. Im Rahmen des 3GMS World Congress hat das Unternehmen gestern das Z800i und K600i vorgestellt. Beide Neuvorstellungen besitzen eine 1,3 Megapixel-Kamera, unterscheiden sich im Funktionsumfang und Design jedoch erheblich.

Das neue Z800i-Mobiltelefon im Clamshell-Design basiert auf dem Produktkonzept des bereits am Markt verfügbaren V800 und ist wie dieses für die neuen UMTS-Netzwerkdienste wie Videotelefonie, Musik- und Video-Streaming oder -Download optimiert. Das Handy unterstützt UMTS, GSM 900/1800/1900 MHz, GPRS und HSCSD. Das 2,2 Zoll große Display stellt 262.144 Farben auf 176x220 Pixeln dar. Es besitzt eine Größe von 102 x 49 x 24 mm (HxBxT), wiegt 140 Gramm und kann mit einer Gesprächsdauer von 10 Stunden aufwarten. Die Standby-Zeit gibt Sony Ericsson mit 200 Stunden an. Dank Bluetooth, Infrarot oder USB-Kabel können Kalender, Kontakte und andere Daten mit dem PC oder Apple synchronisiert werden. Zudem ist das Z800i mit einem 32 MB großen internen Speicher ausgestattet; ein Memory Stick PRO Duo mit 64 MB ist zusätzlich im Lieferumfang enthalten, falls nötig werden bis zu 1 GB große Speicherkarten dieses Typs unterstützt werden. Das Z800i wird im Laufe des 2. Quartals 2005 erhältlich sein.

Sony Ericsson Z800i
Sony Ericsson Z800i
Sony Ericsson Z800i
Sony Ericsson Z800i

Das K600i ist von einem ganz anderen Schlage. Es besticht durch einen besonders interessanten Look mit Aluminium-Skin und soll besonders benutzerfreundlich sein. Das Dual-Front-Design von Sony Ericsson verleiht dem K600i eine vertikale Handy- und eine horizontale Kameraseite; die komplett ausgestattete 1,3 Megapixel-Kamera besitzt unter anderem einen aktiven Linsenverschluss für schnelle Aktivierung und zusätzlichen Schutz.

Das 105 Gramm schwere und 104 x 45 x 19 mm (HxBxT) große fühlt sich in den Standards UMTS 2100, GSM 900/1800/1900 MHz sowie GPRS und HSCSD zu Hause und kann mit einem 1,8 Zoll großen Farbdisplay (262.144 Farben) mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixel aufwarten. Neben Bluetooth und Infrarot kann es im Gegensatz zum neuen Z800i sogar mit USB 2.0-Support aufwarten.

„Die Zeiten unhandlicher UMTS-Mobiltelefone sind vorbei. [...] Das K600i hat alle Voraussetzungen, um ein moderner Klassiker und ein `Must-Have` unter den Mobiltelefonen zu werden. Es bietet eine einzigartige Kombination aus phänomenalem Design und technischer Spitzenleistung und gibt den Kunden die Möglichkeit, die neuen UMTS-Dienste und -Anwendungen in vollem Umfang zu nutzen.”

Hiroshi Nakaizumi, Head of Design bei Sony Ericsson

Der interne Speicher wird mit 37 MB angeben; ein Ausbau über Sony Memory Strick scheint hier den vorliegenden Informationen nach jedoch nicht möglich zu sein, so dass sich der Foto-, Video- und mp3-Musikspaß wohl in Grenzen halten wird. Zum Glück besitzt das K600i ein FM-Radioempfänger, so dass auf diesem Wege zumindest die Musikversorgung sichergestellt sein dürfte. Selbstverständlich wird auch Videotelefonie oder Video-/Audio-Streaming unterstützt. Die Standby-Zeit soll laut Hersteller bis zu 150 Stunden betragen; die Sprechzeit wird mit 7,5 Stunden angegeben. Das K600i kommt voraussichtlich im 3. Quartal 2005 in den Handel.

Sony Ericsson K600i
Sony Ericsson K600i
Sony Ericsson K600i
Sony Ericsson K600i