News : Sony stellt High-Zoom Cyber-shot H1 vor

, 15 Kommentare

Ein zwölffacher, optischer Zoom und die enorme Brennweite von 36 bis 432 mm machen die neue Cyber-shot H1 zur idealen Begleiterin für Fotografen, die ganz nah dran sein möchten, um den richtigen Moment einzufangen. Verwacklungsfreie Bilder soll dabei der optische Bildstabilisator „Super Steady Shot“ garantieren.

Mit ihrer großen Brennweitenspanne (im Vergleich zu KB) wird die H1 vom leichten Weitwinkel- bis in den Super-Telebereich jeder fotografischen Herausforderung gerecht. Der Brennweitenbereich der H1 lässt sich durch optionale Sony Objektiv-Konverter noch erweitern. So erlaubt der Weitwinkelvorsatz VCL-DH0758 eine Reduzierung der Brennweite um den Faktor 0,7 auf 26 mm. Der Televorsatz VCL-DH1758 dagegen vergrößert die Brennweite der H1 um den Faktor 1,7 auf den immensen Wert von 734 mm (im Vergleich zu KB).

DSC H1
DSC H1
DSC H1
DSC H1

Damit die Aufnahmen nicht verwackeln, verfügt die H1 über den optischen Bildstabilisator „Super Steady Shot“. Gerade bei größerer Brennweite oder längerer Belichtungszeit ist der Bildstabilisator absolut notwendig, um verwackelte Fotos auszuschließen. Für richtig gute Aufnahmen zählt neben einem leistungsstarken Objektiv vor allem die Aufnahmegeschwindigkeit. Schnelle Einsatzbereitschaft und schnelle Verschlusszeiten sind essentiell, um den richtigen Moment festzuhalten. Durch den Sony „Real Imaging Prozessor“ ist die Cyber-shot H1 in 2,1 Sekunden startklar und hat eine Auslöseverzögerung (inkl. AF) von nur 0,32 Sekunden.

Ab Juni 2005 ist die Cyber-shot H1 für ungefähr 600 Euro erhältlich. Wem der Zoombereich der Cyber-shot H1 noch nicht genügt, kann diesen mit dem Weitwinkelvorsatz VCL-DH0758 um den Faktor 0,7 oder dem Televorsatz VCL-DH1758 mit dem Faktor 1,7 (beide UVP 160,- Euro) erweitern. Neben weiterem Originalzubehör bietet Sony für die H1 die passgenaue Lederschutztasche LCJ-HA (UVP 70,- Euro) an. Weiter Informationen gibt es auf einem ausführlichen Datenblatt.