News : Splinter Cell 3-Demo mit dicker Überraschung

, 127 Kommentare

Die in sowohl der aktuellen DVD-Ausgabe der „PC Action“ als auch der „PC Games“ befindliche Single-Player Demo zur Xbox-Portierung „Splinter Cell Chaos Theory“ bietet neben altbewährter Schleichmanier in Sachen Gameplay auch eine mehr oder minder dicke Überraschung in Sachen Grafik.

Das laut eigener Webseite bereits im nächsten Monat erscheinende Spiel bietet als Xbox-Konvertierung nicht nur den obligatorischen DirectX 8-Renderpfad, sondern auch Unterstützung für das bisher nVidia-exklusive „Shader Model 3“. Obwohl bisher nicht auf nVidias „The Way It's Meant To Be Played“-Liste aufgeführt, dürfte diese Promotion-Anstrengung seitens nVidia nicht unerheblichen Anteil daran gehabt haben.

Dies allein wäre ja nicht so ungewöhnlich, wenn da nicht der im selben Atemzug auffallende, vollständige Verzicht auf die Unterstützung der Shader Models 2.0 und 2.X zu nennen wäre. Somit werden nur zwei Pfade zur Auswahl geboten, die dem Portfolio von nVidia gut zu Pass kommen. Alle älteren „GeForce FX“-Karten, sowie natürlich auch sämtliche bisher erhältlichen Karten der Konkurrenz, sind auf DirectX 8-konforme Shader in Version 1.1 beschränkt, die es auch der NV3x-Reihe erlauben, ordentliche Bildwiederholraten zu liefern. Neuere Karten, namentlich auf Basis der NV4x-Reihe, haben darüberhinaus die Option, mit Shadern des „Shader Model 3“ und zusätzlichen, teils neuen Effekten, wie „Higher Definition Range Rendering“ (HDR) und „Hardware Shadow Mapping“ (bereits seit GeForce 3 und dem originalen Splinter Cell mit an Board) das Bild aufzuwerten.

Hat man sich vor Quartalsfrist noch über die Behinderung des DirectX 9-Modus der „GeForce FX“ in Half-Life 2 gewundert, kann man seit heute die neueste „Blüte“ des Konkurrenzkampfes der beiden führenden Grafikkartenhersteller ATi und nVidia bewundern. Ein offizieller Download der Demo scheint bislang noch nirgends zu existieren, aber ein Thread im Forum des 3DCenter dürfte Probierwilligen weiterhelfen können.

Update

Satte fünf Tage nach unserem Bericht gibt es die Demo auch bei Gamershell zum schnellen Download für diejenigen, die bisher keine passende Möglichkeit gefunden haben.