4/11 TerraTec NOXON Audio im Test : Music – whenever, wherever?

, 12 Kommentare

Technische Daten (Fortsetzung)

Dank der Universal Plug and Play-Fähigkeit (UPnP) des NOXON Audio kann nicht nur ein Player in das Netzwerk eingebunden werden, sondern gleich mehrere Geräte, die auf eine oder natürlich auch mehrere Quellen zugreifen können. Nutzen mehrere Geräte eine Quelle, so ist natürlich die Bandbreite dieser Quelle entscheidend, damit auch alle Netzwerk-Player mit ausreichend Daten versorgt werden können und es nicht zu Wiedergabeunterbrechungen kommt.

Noxon Audio - analoger Audio-Ausgang
Noxon Audio - analoger Audio-Ausgang
NOXON Audio und Verpackung
NOXON Audio und Verpackung
Noxon Audio - Stromanschluss
Noxon Audio - Stromanschluss

Zudem kann ein NOXON Audio nicht nur einem Netzwerk zugewiesen werden. Bis zu vier Profile können dauerhaft im Gerät gespeichert werden, wobei eines jedoch die Werkseinstellungen darstellt. Über diese Profile kann der NOXON Audio in verschiedenen Netzwerken genutzt werden, ohne dass jedes Mal eine erneute Konfiguration von Nöten ist. Befinden sich an einem Ort so beispielsweise mehrere PCs, auf denen unterschiedliche Musikstücke gespeichert sind, kann durch die Speicherung der jeweiligen Profile schnell und einfach eine direkte (ad-hoc) Verbindung zu den einzelnen Geräten hergestellt werden. Diese Konfiguration wird man jedoch nur in den wenigstens Fällen vorfinden, da meisten auch ein komplettes WLAN-Netzwerk vorhanden ist, wenn mehrere Systeme über eine kabellose Netzwerkverbindung verfügen. Theoretisch kann so jedoch auch zwischen verschiedenen Netzen gewechselt werden, falls an einem Ort mehrere Verbindungen zur Auswahl stehen, oder der NOXON Audio des Öfteren seinen Standort wechselt.

TerraTecs Empfehlung als UPnP-Server-Software im Zusammenspiel mit dem NOXON Audio, MusicMatch, unterstützt dies natürlich ebenfalls problemlos.

Das NOXON Audio-Konzept
Das NOXON Audio-Konzept
  • Anschluss an HiFi-System oder aktive Boxen
  • Verbindung über WLAN
  • Voller Zugriff auf MP3- und WMA-Sammlung
  • Einfacher Zugang zu Internetradio-Stationen

Der NOXON Audio ist lediglich für die Audiowiedergabe von Internetinhalten oder Musikdateien vom Computer konzipiert und ermöglicht somit keine Wiedergabe von Videoinhalten am Fernsehgerät, was einige, teurere Netzwerk-Player dem Kunden bieten.

Auf einen Kopfhörer- oder digitalen Audioausgang (koaxial oder optisch) muss man ebenfalls verzichten. Zumindest den Kopfhörerausgang sollten jedoch entweder die aktiven Boxen oder aber die Stereoanlage, mit der der NOXON Audio verbunden ist, zur Verfügung stellen. Die Übertragung, ganz gleich an welches Wiedergabegerät, erfolgt somit in jedem Fall analog.

Auf der nächsten Seite: Netzwerkanbindung