News : Weiterer Teil von Longhorn als Preview

, 4 Kommentare

Wie auf der VsLive!-Konferenz in San Francisco bekannt wurde, wird im März ein weiterer Teil des kommenden Windows-Betriebssystems veröffentlicht. So wird auch das Kommunikationssubsystem Indigo als Community Technology Preview (CTP) herausgegeben.

Somit sind erstmals die zwei übrig gebliebenen Säulen von WinFX für Entwickler verfügbar, nachdem Microsoft das Dateisystem WinFS verschoben hatte. Neben einer aktualisierten Version des Präsentationssubsystems Avalon und dem Kommunikationssubsystem Indigo werden auch ein paar Elemente des WinFX-Kerns von Longhorn enthalten sein. Diese Windows-Grundfunktionalität wird im WinFX-Komplex Fundamentals genannt.

Weiterhin wird Ende März auch die zweite Beta der kommenden Entwicklungsumgebung Visual Studio 2005 erscheinen. Ob diese mit im CTP-Paket enthalten sein wird, konnte noch nicht genau gesagt werden. Die beiden CTP-Builds werden jedoch nicht auf älteren Longhorn-Versionen laufen, aber auf Windows XP und Windows Server 2003. Das Ziel dieser Veröffentlichungen ist es, genügend Feedback von Entwicklern zu erhalten, bevor erste vollwertige Betas erscheinen.

Indigo stellt dem Entwickler eine auf XML aufbauende Infrastruktur für Sicherheit, Datentransfer und Transaktionen zur Verfügung. Wer mehr über Indigo erfahren will, dem sei ein Artikel von David Chappell im Microsoft Developer Network nahegelegt.