News : BenQ TFTs: Grau zu Grau in 5 Millisekunden

, 67 Kommentare

BenQ stellt zwei Neuzugänge aus der V-Serie seiner LCD-Produktpalette vor. Der FP71V+ und der FP91V+ kombinieren schnelle Reaktionszeiten, Polish-Hochglanz Panel und SenseyeTM-Technologie. Mit dabei natürlich niedrige Millisekunden, die sich aber, bei BenQ üblich geworden, auf die Grey-to-Grey-Darstellung beziehen.

Der neue 17-Zoll FP71V+ ist laut BenQ somit das erste LCD mit fünf Millisekunden Reaktionszeit (Grey-to-Grey) auf dem Markt. Der FP91V+ erreicht als erstes Display im 19-Zoll Bereich sechs Millisekunden (Grey-to-Grey). Diese Daten kommen dem aufmerksamen Leser bekannt vor, hatte man vor knapp zwei Monaten schon ähnliches auf der Homepage vorgestellt. Dort bezogen sich die 8 ms auch auf das „Grey-to-Grey“, weiterhin wurden 25 ms angegeben, welche wohl am ehesten den Vergleich zur Konkurrenz suchen sollten. BenQ besteht ab sofort auf die Angabe der Grey-to-Grey-Schaltzeit:

Bislang werden Pixel Reaktionszeiten überwiegend „Black-to-Black“ angegeben. Diese Angabe definiert die Zeit, die eine Pixelzelle benötigt, um von Schwarz auf Weiß und wieder auf Schwarz zu schalten. Derzeit etabliert sich ein neuer Standard: die Reaktionszeit Gray-to-Gray! Hierbei wird gemessen, wie lange eine Zelle benötigt, um verschiedene Graustufen zu durchlaufen. Für praktische, farbenfrohe Anwendungen besitzt die Angabe der Reaktionszeit Grey-to-Grey eine deutlich größere Aussagekraft.

BenQ Pressemitteilung

Beide neuen LCDs verfügen über Sub-D- und DVI-D-Eingänge sowie integrierte Lautsprecher. Mit hohen Helligkeitsquotienten von 400 cd/m2 sind der FP71V+ und der FP91V+ gut zur Darstellung von Multimediainhalten gerüstet. Für ein klares Bild sorgt das Kontrastverhältnis von 500:1 beim FP71V+ bzw. 450:1 beim FP91V+.

FP71V+
FP71V+
FP71V+
FP71V+

Die Monitore sind mit der von BenQ entwickelten SenseyeTM-Technologie, zur dynamischen Optimierung der Bildqualität, ausgestattet. Neben Helligkeit und Kontrast perfektioniert SenseyeTM die Farbbrillianz sowie die Bildschärfe. Beide LCDs sind ab April verfügbar. Der 17-Zöller FP71V+ ist zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 349 Euro erhältlich und der 19-Zöller FP91V+ kostet 499 Euro.