CeBIT 2005 : Ein Rückblick auf die Technikmesse

, 11 Kommentare
CeBIT 2005: Ein Rückblick auf die Technikmesse

Auch nach dem Ende der CeBIT 2005 vor knapp einer Woche laufen die Meldungen über die gesehenen Neuigkeiten nur langsam aus. Ein Grund für uns, die Geschehnisse noch einmal Revue passieren zu lassen. Es gab viel zu sehen und viel zu berichten, was sich in einem ansehnlichen Aufkommen von News in den letzten Tagen wiedergespiegelt hat. Auf den folgenden zwei Seiten soll es jedem geneigten Leser noch einmal ermöglicht werden, die Messe-Meldungen der letzten Tage in geordneter Form überschauen zu können und die Themen, die das eigene Interesse tangieren, leicht zu finden. Denn bei mehr als fünf Dutzend News, die sich ab dem 09. März mit der CeBIT beschäftigten, wäre es kein Wunder, wenn selbst der aufmerksamste Leser der ComputerBase das ein oder andere Informationshäppchen verpasst hat.

Um die bunte Vielfalt an News nicht ebenso durchmischt zu präsentieren, wie es an den Messetagen der Fall war, soll eine kategorische Ordnung als Rahmen dienen. Doch genug der einleitenden Worte. Die Bedingungen sind geschaffen, die Trends beschrieben und die Links gesetzt. Bei dieser Ordnung gilt nur noch: Auf den Klick, fertig, lesen!

Prozessoren

Obwohl die diesjährige CeBIT nicht viel bot, was im Themengebiet der Prozessoren hätte zusammengefasst werden müssen, fanden sich doch einige Neuigkeiten zu Exoten wie zum Beispiel der Dual-Core-Extreme-Edition von Intel ein. AMD nutzte die Messe zur Vorstellung der AMD Turion 64 Mobile Technology.

Chipsätze

Auch bei den Chipsätzen fand sich im Gegensatz zur CeBIT 2004 nur vereinzelt Neues, wurde der Großteil doch schon auf dem Intel Developer Forum bekanntgegeben und vorgeführt. Nichtsdestotrotz ließen sich auch hier einige Leckerbissen zusammentragen, die immerhin eine Hand voll nützlicher Informationen ergaben.

Grafikkarten

Freunde der schnellen Grafik kamen in diesem Jahr voll auf ihre Kosten: Neben diversen SLI-Gespannen konnte man auf der CeBIT 2005 auch weitere Dual-Core-Grafikkartenlösungen begutachten. Besonders ins Gewicht fiel hierbei die am Asus-Stand gezeigte duale GeForce 6800 Ultra, die nicht nur neue grafische Dimensionen versprach, sondern gut und gerne auch den ein oder anderen Platzrekord verbuchen will. Ebenfalls interessant waren die neuen Adaptionen von PCIe-Grafikkarten auf den AGP-Port und die Pläne der Firmen S3 und XGI.

Auf der nächsten Seite: Mainboards