News : CeBIT05: Fernbedienung und µGuru-Clock von Abit

, 14 Kommentare

Neben performanten Vertretern aktueller Chipsätze und Grafikkarten finden sich auch einige rein auf ihren Nutzen ausgelegte Peripheriegeräte auf dem Abit-Stand. Hierzu zählen neben einer Universalfernbedienung auch eine überarbeitete Form der µGuru-Clock.

Abits µGuru-Clock dürfte innerhalb des Zirkels an Neuvorstellungen noch das bekannteste Stück Technik sein. So ist die neue µGuru-Clock eine überarbeitete Version der bereits von den aktuellen Abit-Mainboards bekannten Ausführung. Im Gegensatz zur Vorgängerversion bietet das neue Modell jedoch eine größere Übersicht über aktuelle Ereignisse sowie neue Anschlussmöglichkeiten.

Abit Guru Clock
Abit Guru Clock

Zu den neuen Anschlussmöglichkeiten zählen neben einem zusätzlichen USB 2.0-Port auch ein Mikrofonanschluss sowie ein Kopfhörerausgang, die jeweils an einer Seite des Gerätes zu finden sind. Das Besondere an der Guru-Clock ist jedoch die Informationsvielfalt, die über das 68 x 41 mm große Display vermittelt wird. So finden sich auf diesem neben den Angaben für Temperatur, Lüfterdrehzahl und dem Hardware-Monitor-Alarm auch exotische neue Funktionen wieder. Zu diesen Funktionen gehören neben einer Integration von Skype via Statusanzeige und Wähl- sowie Auflegen-Logo auch die Unterstützung von MSN. Bei einem Anruf ertönt sogar ein Anrufgeräusch aus der Abit-Clock. Auf ähnlichem visuellen Wege soll die Ankunft einer E-Mail verdeutlicht werden.

Neben diesen optischen Features bietet die µGuru-Clock noch einiges mehr. So soll es möglich sein, den PC über das externe Gerät anzuschalten, den Fehlercode auf dem Display abzulesen und den Computer in Echtzeit zu übertakten. Die Kombination mit älteren Abit-Mainboards, die auf das Vorgängermodell setzen, soll ebenso möglich sein. Die neuen und zusätzlichen Features sind dann aber nicht verfügbar, da hierfür der µGuru-Chip der Version 3 auf dem Mainboard von Nöten ist.

Abit will die neue Guru-Clock als Bundle mit den entsprechenden Mainboards anbieten und wohl auch einzeln in die Läden wandern lassen.

Abit Guru Power Panel
Abit Guru Power Panel
Abit Guru Power Panel - Frontansicht
Abit Guru Power Panel - Frontansicht

Das Guru-Power-Panel von Abit soll einen ähnlichen Funktionsumfang wie die Guru-Clock bieten. Auch dieses gibt die Ankunft neuer E-Mails wieder, liest Systeminformationen und Fehlermeldungen aus und sorgt für neue Anschlussmöglichkeiten in Form eines Mikrofoneingangs, eines Kopfhörerausgangs sowie durch USB 2.0- und FireWire-Anschlüsse. Erwähnenswert wäre hier jedoch der CMOS-Clear-Knopf an der Vorderseite des 5,25"-Gerätes. Mit ihm ist es möglich, das BIOS zu resetten ohne einen Jumper umzustecken oder die Batterie zu entfernen.

Als weitere Neuigkeit wurde uns eine Abit-Universalfernbedienung mit integriertem Touchscreen vorgestellt. Mit ihr soll es möglich sein, neben dem PC mit Abit-Mainboard auch den Fernseher, die HIFI-Anlage oder den DVD-Player zu bedienen. Die Fernbedienung ist jedoch nicht nur zur Wahl von Befehlen da, die dann an das entsprechende Gerät weitergeleitet werden, sie bietet vielmehr auch Möglichkeiten, ankommende E-Mails zu erkennen, den Übertaktungsstatus des PCs zu verfolgen oder Abits Hardware Monitor auszulesen.

Abit Guru Remote Fernbedienung
Abit Guru Remote Fernbedienung

Auch die weiteren Merkmale der Fernbedienung weisen sie als High-Tech-Gerät aus: So kann man die Firmware der Fernbedienung erneuern, einzelne Knöpfe mit zahlreichen neuen Befehlen belegen sowie auf einen umfangreichen Energiesparmodus vertrauen. Dieser stützt sich einmal auf ein Zeitlimit von 90 Sekunden, sodass sich die Fernbedienung nach Ablauf der Zeit selbst abschaltet; weiterhin befinden sich in der Fernbedienung Bewegungssensoren, so dass sich die Fernbedienung reaktiviert, wenn sie bewegt wird.

Über die Preise sowie die Verfügbarkeit der neuen Produkte ist bisher nichts bekannt.