News : CeBIT05: nVidia stellt 6800 Ultra mit 512 MB vor

, 22 Kommentare

Nachdem vor einigen Tagen bereits Gainward mit der Ankündigung eines 2*512 MB starken SLI-Packs auf Basis zweier GeForce 6800 ultra vorgeprescht ist, stellte nVidia heute auch das offizielle Referenzdesign der 512-MB-6800-Ultra vor.

Dieses wird nur als 6800-Ultra-Version und nur für PCI Express angeboten, da es im absoluten High-End positioniert sein soll und Titel wie Doom 3 oder Everquest 2 auch in höchster Detailstufe ohne Texture-Swapping und mit bisher von der Speicherbestückung her nicht möglichen FSAA-Modi ausführbar macht. Die reine Rendergeschwindigkeit wird dabei allerdings nicht erhöht - im Gegenteil musste man den Speichertakt der 512 MB von 550 MHz bei der 256-MB-Version auf 525 MHz reduzieren, um die Leistungsaufnahme im Rahmen zu halten. Allein die Taktfrequenz dürfte hierbei nicht die entscheidende Rolle spielen, sondern vielmehr wird es auf diesem Geschwindigkeitsniveau möglich sein, die Versorgungsspannung, die in die Verlustleistung des VRAM quadratisch einfliesst, ein wenig zu reduzieren.

Bei der GPU wird es hierbei weiterhin und entgegen früherer Meldungen um einen mit 400 MHz getakteten nV45-Chip mit dem BR02-HSI-Chip auf dem selben Package, aber eben nicht „on-Die“, handeln.

Der Chip war und ist also in der Lage, besagte 512 MB und möglicherweise mehr zu adressieren.

nVidia GeForce 6800 Ultra 512MB
nVidia GeForce 6800 Ultra 512MB
nVidia GeForce 6800 Ultra 512MB
nVidia GeForce 6800 Ultra 512MB
nVidia GeForce 6800 Ultra 512MB
nVidia GeForce 6800 Ultra 512MB