News : CeBIT05: Sapphire startet Select-Programm

, 19 Kommentare

Wer kennt das Problem nicht? Man kauft sich eine neue Grafikkarte, packt diese aus und stellt fest, dass die dort enthaltenen Spiele sich bereits in der eigenen Sammlung befinden. Sapphire nimmt sich nun dieses Problems an und startet schon in Kürze das „Select“-Programm.

Hinter diesem Namen verbirgt sich ein recht einfaches, aber dennoch geniales Prinzip. Statt in einem bestimmten Zeitraum immer ein und dasselbe Spiel (manchmal aber auch zwei – je nach Modell) in das Grafikkartenpaket miteinzubinden, fügt man nur eine einzige DVD hinzu. Auf dieser befinden sich gleich acht aktuelle Vollversionen - darunter Splinter Cell, FarCry und Brothers in Arms - sowie ein Code. Die auf dem Datenträger enthaltenen Spiele können zunächst vom Besitzer kurz angespielt werden. Hat man an einem Gefallen gefunden, kann dieses durch den beigelegten Aktivierungscode freigeschaltet werden. Von nun an steht der volle Umfang des jeweiligen Titels dem Kunden zur Verfügung.

Aber die restlichen Titel auf der DVD verfallen nicht einfach. So kann man diese zwar nicht mehr per Code freischalten, kann diese aber trotzdem noch über ein Webportal käuflich erwerben. Da für die Publisher, zu denen unter anderem UbiSoft gehört, so die Vertriebskosten für die Software wegfallen, verspricht Sapphire einen nicht zu verachtenden Rabatt beim Kauf eines dieser. Wer kein DVD-Laufwerk besitzt guckt allerdings in die Röhre, denn eine CD-Version des Select-Programms wird es nicht geben. Weitere Details zu den Zahlungsmöglichkeiten und den involvierten Spielen hoffen wir in Kürze nachreichen zu können.

Sapphire wird diese DVD ab Ende April allen Grafikkarten der Radeon-Serie beilegen. Es ist zu erwarten, dass Interessenten auch ab diesem Zeitpunkt Grafikkarten mit Select-DVD erstehen können, denn vor allem die aktuellen Radeon-Karten verkaufen sich im Moment sehr schnell, so dass Lagerbestände Karten alten Typs schnell aufgebraucht sein sollten. Wer ganz sicher gehen möchte, sollte sich aber dennoch im Vorfeld eines Kaufs mit dem Händler kurzschließen.