News : IDF: 60 Watt für Intels Desktop-CPUs

, 41 Kommentare

Auf dem Intel Developer Forum präsentiert Intel der Öffentlichkeit einige interessante Entwicklungen und scheint mit den kommenden Dual-Core Prozessoren ein heißes Eisen im Feuer zu haben. Wie heiß dieses Eisen wirklich sein wird, scheint nun ebenfalls bekannt geworden zu sein.

Die Rede ist hierbei von Intels Pentium Extreme Edition 840, von dem Intel selbst Benchmarks auf dem Intel Developer Forum präsentierte, die den Dual-Core Pentium Extreme Edition in einem sehr guten Licht auch im Vergleich zum 3,73 GHz schnellen Pentium 4 Extreme Edition dastehen lassen. Der Pentium Extreme Edition 840 soll mit 3,2 GHz takten und so kam schnell die Frage nach der Leistungsaufnahme auf. Diese wird nun laut Benson Inkley, Senior Procesor Applications Engineer, von Intel mit 130 Watt angegeben, was für Desktop-CPUs einen neuen Rekordwert darstellt. Intel möchte diesem Trend nun jedoch entgegentreten und die Leistungsaufnahme seiner Prozessoren dramatisch senken. Intels Ziel sind dabei rund 60 Watt, die von einem Desktop-Prozessor verbraucht werden sollen.

Der Pentium D (Smithfield) wird wahrscheinlich zwischen 90 und 95 Watt verbrauchen, erklärte Inkley weiter. Taktraten blieb er bei dieser Angabe jedoch schuldig. Ebenso ist noch völlig unklar, in welchem Zeitrahmen damit zu rechnen ist, dass die Leistungsaufnahme auf 60 Watt gesenkt werden kann, auch wenn Intel selbst sagt, dass dies bereits „am Horizont“ abzusehen sei. Kunden, die höchste Ansprüche an die Leistungsfähigkeit des Prozessors stellen, werden somit auch in naher Zukunft noch eine hohe Verlustleistung in Kauf nehmen müssen. Gerade die Extreme Edition des Pentiums wird sich somit Dank der Kraft der zwei Kerne nicht als Stromsparwunder präsentieren können.