News : Sony zeigt neue Kamera im Kreditkartenformat

, 19 Kommentare

Modernste Technik verpackt in einer kreditkartengroßen Digitalkamera – das sollen die Merkmale der neuen Sony Cyber-Shot T7 sein. So versucht sich die Kamera trotz ihrer geringen Ausmaße als Alleskönner für die Schnappschüsse zwischendurch.

Die mit 125 Gramm (inklusive Akku) kaum ins Gewicht fallende Sony Cyber-Shot T7 versteckt innerhalb der geringen Abmessungen von 91,7 mm in der Breite, 60 mm in der Höhe und gerade mal 9,8 mm in der Tiefe moderne Technik: So steht ein dreifacher optischer Zoom bereit, der bei Bedarf durch einen sechsfachen digitalen Zoom unterstützt wird. Der Super-HAD-CCD-Sensor kann dabei Bilder mit maximal fünf MegaPixeln abbilden. Diese können sogleich auch auf einem 6,35 cm in der Diagonalen messenden Display betrachtet werden, welches das Bild mit 230.000 Pixeln darstellt.

Sony Cyber-Shot T7
Sony Cyber-Shot T7
Sony Cyber-Shot T7
Sony Cyber-Shot T7

Die Digitalkamera soll weiterhin durch eine gute Schnelligkeit beim Schießen der Fotos glänzen. So ist das Gerät nach 1,3 Sekunden betriebsbereit und die Auslöseverzögerung beträgt nur 0,009 Sekunden. Im Burst-Modus können bis zu 9 Aufnahmen in 1,2 Sekunden pro Bild in Serie gemacht werden. Ein spezieller Highspeed-Burst-Modus erlaubt sogar drei Bilder pro Sekunde. Insgesamt soll der verbaute Akku für 160 Aufnahmen genügen.

Neben einem Lithium-Ionen-Akku finden sich in dem Lieferumfang auch noch ein AV- und USB-Kabel, ein Standfuß mit Stativgewinde, ein Adapterstecker für AV, DC und USB sowie ein Software-Paket mit Picture Package, ImageMixer und einem USB-Treiber wieder. Die Kamera wird im Mai 2005 in den Farben schwarz und silber im Handel bereitstehen und dann etwa 500 Euro kosten.