14/17 ATi Radeon X850 XT "PE" für AGP im Test : Der neue R481-Chip macht's möglich

, 46 Kommentare

Performancerating

Performancerating 1024x768
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      99,6
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      99,1
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      97,7
    • ATi Radeon X850 XT
      95,9
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      94,0
    • ATi Radeon X800 XT
      92,4
    • nVidia GeForce 6800 GT
      88,0
    • ATi Radeon X800 XL
      87,7
    • ATi Radeon X800 Pro
      86,1
    • nVidia GeForce 6800
      77,0
    • ATi Radeon X800
      73,8
    • nVidia GeForce 6600 GT
      71,0
    • nVidia GeForce 6600 GT
      70,6
    • ATi Radeon 9800 XT
      63,6
    • nVidia GeForce 6800 LE
      60,8
    • ATi Radeon X700 XT
      60,5
    • ATi Radeon 9800 Pro
      58,1
    • ATi Radeon X700 Pro
      55,8
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      51,6
    • nVidia GeForce 6600
      47,0
    • nVidia GeForce PCX 5900
      39,0
    • ATi Radeon X600 XT
      38,2

Es ist geschafft, wir haben einen neuen ersten Platz in unserem Performancerating. Die heute von uns getestete Radeon X850 XT für AGP in der Platinum Edition konnte das Gegenstück für PCI Express knapp schlagen und sich den Platz an der Sonne sichern. Allerdings wollen wir an dieser Stelle noch einmal auf unser Testsystem und den Umstand hinweisen, dass nicht alle Karten mit demselben Treiber durch den Benchmarkparcours geschickt wurden. Auch wenn sich - so zeigen es Catalyst-Vergleiche im Netz - in den letzten Versionen in Sachen Geschwindigkeit kaum etwas getan zu haben scheint, dürfte der kleine Vorsprung der AGP-Variante auf einen neuen Treiber zurück zu führen zu sein. Darüber hinaus sind PCIe- und AGP-Testysteme aufgrund der unterschiedlichen Architekturen nunmal leider nicht 100%ig untereinander vergleichbar.

Performancerating 1280x1024
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      98,5
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      96,7
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      94,7
    • ATi Radeon X850 XT
      92,4
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      91,9
    • ATi Radeon X800 XT
      86,0
    • nVidia GeForce 6800 GT
      83,7
    • ATi Radeon X800 XL
      82,3
    • ATi Radeon X800 Pro
      76,6
    • nVidia GeForce 6800
      70,2
    • ATi Radeon X800
      62,8
    • nVidia GeForce 6600 GT
      62,2
    • nVidia GeForce 6600 GT
      61,1
    • ATi Radeon 9800 XT
      54,2
    • nVidia GeForce 6800 LE
      53,4
    • ATi Radeon X700 XT
      50,8
    • ATi Radeon 9800 Pro
      49,2
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      46,6
    • ATi Radeon X700 Pro
      45,4
    • nVidia GeForce 6600
      38,8
    • nVidia GeForce PCX 5900
      34,9
    • ATi Radeon X600 XT
      32,0

In der nächst höheren Auflösung wird der Abstand sogar noch etwas größer, was allerdings daran erneut am Treiber und den Testsystemen liegen dürfte.

Performancerating AA & AF
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      99,3
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      97,1
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      95,4
    • ATi Radeon X850 XT
      91,9
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      87,6
    • ATi Radeon X800 XT
      85,5
    • ATi Radeon X800 XL
      80,9
    • nVidia GeForce 6800 GT
      79,1
    • ATi Radeon X800 Pro
      72,3
    • nVidia GeForce 6800
      64,1
    • ATi Radeon X800
      57,4
    • nVidia GeForce 6800 LE
      51,5
    • nVidia GeForce 6600 GT
      50,7
    • nVidia GeForce 6600 GT
      50,6
    • ATi Radeon 9800 XT
      46,8
    • ATi Radeon X700 XT
      46,8
    • ATi Radeon 9800 Pro
      40,3
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      40,0
    • ATi Radeon X700 Pro
      38,9
    • nVidia GeForce 6600
      30,5
    • nVidia GeForce PCX 5900
      29,1
    • ATi Radeon X600 XT
      25,9

Auch unter Verwendung von Anti-Aliasing und anisotroper Filterung kann die neue AGP-Karte all ihre Trümpfe ausspielen. Unterm Strich dürften alle drei Ergebnisse verdeutlichen, dass R480 und R481 dieselbe Leistung bieten und Unterschiede zwischen der AGP- und der PCIe-Variante einer Grafikkarte eher im restlichen System als auf dem Pixelbeschleuniger zu suchen sind.

Auf der nächsten Seite: Sonstiges