14/17 Sapphire Radeon X850 XT im Test : Wieviel High-End darf es sein?

, 26 Kommentare

Performancerating

Performancerating 1024x768
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      99,3
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      98,2
    • Sapphire Radeon X850 XT
      96,1
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      94,1
    • ATi Radeon X800 XT
      92,5
    • nVidia GeForce 6800 GT
      88,2
    • ATi Radeon X800 XL
      87,8
    • ATi Radeon X800 Pro
      86,3
    • nVidia GeForce 6800
      77,1
    • ATi Radeon X800
      74,0
    • nVidia GeForce 6600 GT
      71,1
    • nVidia GeForce 6600 GT
      70,7
    • ATi Radeon 9800 XT
      63,7
    • nVidia GeForce 6800 LE
      61,0
    • ATi Radeon X700 XT
      60,6
    • ATi Radeon 9800 Pro
      58,2
    • ATi Radeon X700 Pro
      55,9
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      51,7
    • nVidia GeForce 6600
      47,1
    • nVidia GeForce PCX 5900
      39,2
    • ATi Radeon X600 XT
      38,3

Mittlerweile befinden sich unter den Top-5 der Grafikkarten vier aus dem Hause ATi. Die Radeon X850 XT von Sapphire schafft es dann auch erwartungsgemäß sich auf den dritten Platz direkt vor nVidias GeForce 6800 Ultra und kurz hinter der Radeon X800 XT in der Platinum Edition zu setzen.

Performancerating 1280x1024
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      97,8
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      95,9
    • Sapphire Radeon X850 XT
      93,5
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      92,9
    • ATi Radeon X800 XT
      87,0
    • nVidia GeForce 6800 GT
      84,6
    • ATi Radeon X800 XL
      83,3
    • ATi Radeon X800 Pro
      77,5
    • nVidia GeForce 6800
      71,0
    • ATi Radeon X800
      63,6
    • nVidia GeForce 6600 GT
      62,9
    • nVidia GeForce 6600 GT
      61,8
    • ATi Radeon 9800 XT
      54,9
    • nVidia GeForce 6800 LE
      54,0
    • ATi Radeon X700 XT
      51,4
    • ATi Radeon 9800 Pro
      49,8
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      47,2
    • ATi Radeon X700 Pro
      46,0
    • nVidia GeForce 6600
      39,3
    • nVidia GeForce PCX 5900
      35,4
    • ATi Radeon X600 XT
      32,4

Auch in der nächst höheren Auflösung bietet sich uns das gleiche Bild, denn auch hier vermag es die Radeon X850 XT sich den dritten Platz im Rating zu erobern und verweist - wieder einmal - eine GeForce 6800 Ultra in die Schranken. Gegenüber der Radeon X800 XT PE wird der Rückstand minimal größer, was wohl auf die geringere Speicherbandbreite zurückzuführen ist. Eventuell ist das PCI Express-Interface im direkten Vergleich wohl ein einen kleinen Tick langsamer.

Performancerating AA & AF
Angaben in Prozent
    • ATi Radeon X850 XT "PE"
      98,7
    • ATi Radeon X800 XT "PE"
      97,0
    • Sapphire Radeon X850 XT
      93,4
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      89,0
    • ATi Radeon X800 XT
      86,9
    • ATi Radeon X800 XL
      82,2
    • nVidia GeForce 6800 GT
      80,4
    • ATi Radeon X800 Pro
      73,6
    • nVidia GeForce 6800
      65,2
    • ATi Radeon X800
      58,4
    • nVidia GeForce 6800 LE
      52,4
    • nVidia GeForce 6600 GT
      51,5
    • nVidia GeForce 6600 GT
      51,4
    • ATi Radeon 9800 XT
      47,6
    • ATi Radeon X700 XT
      47,6
    • ATi Radeon 9800 Pro
      41,0
    • nVidia GeForce FX 5950 Ultra
      40,6
    • ATi Radeon X700 Pro
      39,6
    • nVidia GeForce 6600
      31,0
    • nVidia GeForce PCX 5900
      29,6
    • ATi Radeon X600 XT
      26,4

Dass Sapphires Radeon X850 XT etwas die Speicherbandbreite fehlt, merkt man spätestens unter Verwendung von Anti-Aliasing und anisotroper Filterung. Hier wird der Abstand zu den beiden Top-Modellen etwas größer. Allerdings fällt im Gegenzug auch nVidias GeForce 6800 Ultra weiter zurück, so dass diese nun 4,4 Prozent von Sapphires Karte trennen.

Auf der nächsten Seite: Sonstiges