News : ATis R520 im 2. Quartal und auch für AGP?

, 45 Kommentare

Die Frage nach dem Erscheinungsdatum der neuen Grafikkartengenerationen von ATi und nVidia, sprich dem R520 und dem G70, ist sicherlich eines der am meisten behüteten Geheimnisse auf dem Hardwaremarkt. Nun jedoch scheint auf Seiten von ATi etwas Licht ins Dunkel zu kommen.

Die Kollegen von HKEPC haben eine Roadmap mit den neuesten ATi-Chips ausfindig machen können, welche unter anderem, neben dem neuen High-End-Chip R520, auch einige kleinere Derivate des großen Bruders zeigt. Nach dieser, wohlgemerkt inoffiziellen, Roadmap soll der R520 im Laufe des zweiten Quartals dieses Jahres erscheinen und darüber hinaus nicht nur über ein PCIe-Interface, sondern auch über eine ältere AGP-Schnittstelle verfügen. Dies ist sicherlich verwunderlich, da ATi mit den neuen High-End-Chips eigentlich nur noch den PCIe-Markt bedienen wollte und bereits mit den heutigen Mainstream-Karten, wie der Radeon X700, das immer noch wichtige AGP-Segment lange Zeit ignoriert hat.

ATi-Roadmap
ATi-Roadmap

Weiterhin ist auf der Roadmap der Nachfolgerchip der Radeon X700-Grafikkarten verzeichnet – der RV530. Dieser soll ungefähr im dritten Quartal erscheinen und von Anfang an ebenfalls auf ein PCIe- und AGP-Interface setzen. Die neue Low-Cost-Variante namens RV515 soll, wenn auch etwas später als der RV530, auch im dritten Quartal 2005 erscheinen und – wie man bereits vermuten kann – genauso auf Mainboards mit beiden Anschlussarten einsetzbar sein.