News : Doom 3-Addon erscheint nicht in Deutschland

, 75 Kommentare

Weltweit ist in der vergangenen Woche die Doom 3-Erweiterung „Resurrection of Evil“ veröffentlicht worden. Die einzige Ausnahme davon ist Deutschland. Grund hierfür wird wohl sein, dass das Add-On von der USK keine Alterseinstufung und damit auch keine Freigabe erhalten hat.

Durch diese (fehlende) Einstufung bietet sich nun der BPjM die Möglichkeit, mit Hilfe eines Antrag aktiv zu werden und das Spiel auf den Index zu setzen. Dies würde dann für den Publisher Activision bedeuten, dass man entweder mit stark verminderten Verkaufszahlen rechnen müsste oder extra für Deutschland eine kastrierte Version entwickelt werden müsste. Eine Veränderung des Spiels zu Gunsten einer verbesserten Einstufung bei den Kontrolleuren lehnten die Entwickler von Id Software jedoch schon für das Hauptprogramm ab. Eine explizite Äußerung von Activision ist bisher jedoch noch ausgeblieben.

Somit bleibt den deutschen Fans des umstrittenen Horror-Shooters nur noch die Möglichkeit das Spiel via Importhandel zu besorgen. In der Schweiz und in Österreich erscheint Doom 3: Resurrection of Evil in einer englischen Sprachausgabe und mit deutschem Handbuch.