News : Erste Informationen zum Add-On für Half-Life 2

, 33 Kommentare

Im Laufe des Wochenendes sind erste Infoschnipsel zur offiziellen Erweiterung des Bestsellers Half-Life 2 aufgetaucht, die den Fans die Wartezeit zum dritten Teil der Reihe verkürzen soll. Der Erscheinungstermin ist laut der britischen PC Gamer für den Sommer dieses Jahres angesetzt und es soll auf den Namen „Aftermath“ hören.

Die genannte Zeitschrift führte ein Interview mit dem Storyschreiber von Valve, Marc Laidlaw. Dieser ließ einige interessante Punkte zur Geschichte des Add-Ons verlauten. So wird der Spieler aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr mit dem Weltenretter Gordon Freeman losziehen sonder eher eine Figur wie Barney übernehmen – die Erweiterung Blue Shift des originalen Half-Life mag hier Pate gestanden haben. Das Ziel des Spiels ist es, zusammen mit Alyx die Scharen der Flüchtlinge aus City 17 zu leiten, nachdem die Stadt samt ihrer nächsten Umgebung mit der Zitadelle zerstört wurde. Es gab zwar schon gegen Ende des letzten Jahres Vermutungen, dass man im Add-On mit dem weiblichen Charakter Alyx spielen kann, aber allem Anschein nach nimmt diese lediglich eine wichtige Rolle in der Geschichte ein.

Aftermath wird wohl nicht die letzte Erweiterung für das Spiel sein. Ein Designer von Valve, Robin Walker, erklärte, dass das Team nun mit den Entwicklungstools vertraut sei und man den Spielern mehr Material bieten möchte. Der Designer arbeitet bereits selbständig an einer Modifikation, in der der Headcrab Lemarr die Hauptrolle spielt.

Ob das Add-On nun wirklich in die Ladenregale kommt oder ob es lediglich über Valves Online-Plattform Steam verteilt wird, ist bisher noch unklar. Walker gab keine exakte Auskunft, erläuterte jedoch, dass es wesentlich leichter sei, die Erweiterung über Steam anzubieten.