News : Kompromiss für DVD-Nachfolger in Aussicht?

, 30 Kommentare

Schon seit längerer Zeit sind im Internet mehr oder weniger gesicherte Spezifikationen der beiden DVD-Nachfolgeformate HD-DVD und Blu-Ray Disc im Umlauf und man hat sich an den Gedanken gewöhnt, dass es wie schon bei der DVD zwei verschiedene Formate gleichzeitig auf dem Markt geben würde.

Im März ließ Sony, einer der Hauptvertreter der Blu-Ray-Disc, verlauten, dass man die Hoffnung auf einen Kompromiss nicht aufgegeben habe. Zu dem Zeitpunkt war noch unklar, wie dieser Kompromiss zustande kommen könnte. Dies hat sich nun geändert: Wie nun bekannt wurde, stehen mit Sony und Toshiba zwei Hauptvertreter der bisher konkurrierenden Lager offenbar bereits seit Februar in Verhandlungen, die einen Formatkrieg verhindern sollen, so das erklärte Ziel beider Firmen.

Leider konnte bisher keine endgültige Einigung erzielt werden, da Sony und Toshiba jeweils unterschiedliche Technologien des eigenen und des fremden Formates für den gemeinsamen Standard verwenden wollen. Ein Durchbruch in dieser Richtung wäre jedoch sehr begrüßenswert, in erster Linie natürlich für die Verbraucher, die sich dann die Kosten für die Anschaffung eines teuren Kombigerätes für zwei unterschiedliche Formate sparen können. Sollte in den nächsten Wochen eine Einigung erzielt werden, könnten entsprechende Geräte bereits im nächsten Jahr auf den Markt kommen – die einzelnen Standards Blu-Ray Disc und HD-DVD, mit deren Markteinführung noch in diesem Jahr gerechnet wurde, würden dabei jedoch vermutlich unter den Tisch fallen.