News : Neue 2,5"-Modelle von Seagate

, 13 Kommentare

Seagate führt weiter seine Produkt-Offensive durch, diesmal gibt es Neues aus dem Notebook-Bereich zu vermelden. Mit 120 GB Kapazität hat Seagate als erster Hersteller die 100-GB-Hürde bei den 2,5" Festplatten überschritten.

Das Modell ist damit das Spitzen-Laufwerk aus der Momentus-Serie, zumindest was die Kapazität angeht. Trotz ihrer geringen Größe benötigt die Momentus 5400.2 nur zwei Platter und vier Schreib-/Leseköpfe. Wie die Typenbezeichnung bereits erraten lässt, dreht der flüssigkeitsgelagerte Spindelmotor mit 5.400 U/min. Ebenfalls neu ist die Momentus 4200.2, die jetzt ebenfalls über bis zu 120 GB Kapazität verfügt, allerdings nur mit 4.200 U/min rotiert.

Beide Modelle verfügen über 8 MB Cache und eine 5-jährige Hersteller-Garantie. Während die 5400.2 sowohl mit ATA100- als auch mit SATA-Schnittstelle (150 MB/s) und NCQ verfügbar ist, wird die 4200.2 nur mit ATA100-Schnittstelle erhältlich sein. Die durchschnittliche Zugriffszeit liegt wieder bei beiden Modellen mit 12,5 ms gleichauf, ebenso bei der Lautstärke mit 2,4 Sone.

Da im Notebook-Bereich andere mechanische Belastung von außen an die Festplatten vordringen können als beim Büro-PC, sind beide Modelle gut gegen diese geschützt. Im Betrieb können kurzzeitig (bis 2 ms) bis zu 250 G, im Ruhezustand sogar bis zu 900 G (bis 1 ms) auf die Festplatten einwirken.

Die 100 GB-Grenze erreicht neuerdings auch die Momentus-7200.1-Serie. Mit ATA100- oder SATA-Schnittstelle sowie NCQ lieferbar, erreicht die mit 7200 U/min arbeitende Festplatte eine durchschnittliche Zugriffszeit von nur 10,5 ms. Mit 2,5 Sone liegt der Geräuschpegel nur knapp über den kleineren Geschwistern, die Schockresistenz liegt im Betrieb ebenfalls bei 250 G, nur im Ruhezustand dürfen bis zu 800 G auftreten.

Natürlich verfügt auch die 7200.1 über acht MB Cache, einen flüssigkeitsgelagerten Antriebsmotor und über die fünfjährige Herstellergarantie. Den Verwendungszweck der 7200.1 sieht Seagate bei mobilen Workstations, in Blade-Servern sowie im Bereich der kompakten PCs.

Der Strombedarf der drei Modelle liegt beim Suchzugriff, der am meisten Energie benötigt, zwischen 2 Watt bei der 4200.2 und 2,6 Watt bei der 7200.1. Preise sowie Verfügbarkeit stehen noch nicht fest.