News : Philips mit Set-Top-Boxen für Premiere HDTV

, 27 Kommentare

Noch in diesem Jahr kommen auch die deutschen Fernsehzuschauer in den Genuss von HDTV (High Definition Television). Als einer der ersten Anbieter beginnt der Abo-Sender Premiere ab November mit der Ausstrahlung von drei Programmen in den Bereichen Sport, Spielfilme und Dokumentationen im neuen hochauflösenden Format.

Philips hat nun bekannt gegeben, dass man hierfür entsprechende Set-Top-Boxen entwickelt. Die Set-Top-Boxen werden auf den ISO-Standards MPEG4/H.264 und MPEG2 basieren und bieten damit größtmögliche Kompatibilität für den HD-Empfang. Mittels der digitalen HDMI- (High Definition Multimedia Interface)-Anschlüsse, können die Video- und Audiodaten verlustfrei übertragen werden.

Philips HDTV Satelliten Receiver DSR9005 für Premiere
Philips HDTV Satelliten Receiver DSR9005 für Premiere

Die Kooperation zwischen Philips und Premiere bringt zwei Unternehmen zusammen, für die die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland eine wichtige strategische Rolle spielt. Denn dies wird die erste FIFA WM sein, die komplett im High Definition Breitbild-Format in Deutschland übertragen wird – und zwar von Premiere. Auf der anderen Seite arbeitet Philips als offizieller Sponsor eng mit der FIFA und der Infront Sports & Media, dem weltweiten exklusiven TV-Partner der FIFA, zusammen, um weltweit eine möglichst breite HDTV-Übertragung des Fußball-Großevents sicherzustellen.

Die Premiere Set-Top-Box DSR9005 gehört zu einer Reihe neuer HDTV-Produkte, die Philips zeitgleich mit dem Start des hoch auflösenden Fernsehens in Europa und auf anderen Märkten einführt. Neben HDTV-tauglichen Set-Top-Boxen sind dies Flat-TVs mit HD ready-Gütesiegel oder als Gründungsmitglied der Blu-ray Disc Association das entsprechende optische Speichermedium, das genügend Platz für High Definition Video bietet.