News : SLI für Intel von Asus und MSI

, 25 Kommentare

Auf den Firmenseiten von Asus und MSI sind erste Details der hauseigenen Mainboards mit nVidias am Dienstag vorgestelltem nForce 4 SLI (Intel Edition)-Chipsatz zu begutachten. Es handelt sich um die Modelle P5ND2-SLI Deluxe und P4N Diamond.

Die Produktseite des P4N Diamond von MSI erstrahlt bereits in detaillierter Vollständigkeit und gibt beispielsweise Auskunft darüber, dass das Board komplett passiv gekühlt sein wird, offiziell über den von nVidia unterstützten DDR2-667 nicht hinaus geht und auf den bekannten SLI-Switch zu Gunsten einer Softwarelösung verzichten kann. Neben den bekannten On-Board-Features des nForce 4 SLI (Intel Edition) bietet das P4N Diamond einen weiteren Serial ATA-II-Raid-Controller von Silicon Image mit zwei Ports und Raid-Funktionalität, Dual-Gigabit-Ethernet, drei IEEE1394-Ports (FireWire, 400 MBit/s) und einen Creative Sound Blaster Live 24-bit (7.1., Dolby Digital-Wiedergabe) als Klanglieferant.

MSI P4N Diamond
MSI P4N Diamond

Auch bei Asus gibt es erste Spezifikationen des P5ND2-SLI Deluxe online zu begutachten, in Sachen Bildern hält man sich allerdings noch bedeckt. Zwar konnten wir bereits zur CeBIT Anfang März erste Bilder der Platine schießen, es darf jedoch bezweifelt werden, dass die finale Revision noch auf den dort sichtbaren SLI-Switch setzen wird. Der Trend geht hier eindeutig zu einer Software-Lösung.

P5ND2-SLI Deluxe
P5ND2-SLI Deluxe

Auch das P5ND2-SLI Deluxe kommt ohne nervende Lüfter aus und bietet im BIOS offiziell die Unterstützung von DDR2-720 an. Zwei weitere Serial ATA-II-Ports über einen Silicon Image-Chip, Dual-Gigabit-Ethernet, zwei IEEE1394-Ports (FireWire, 400 MBit/s) und 7.1.-Sound mit Hilfe eines nicht näher spezifizierten Soundchips sind ebenfalls mit von der Partie.

Über Preise und den voraussichtlichen Verkaufsstart im deutschen Handel sind uns derzeit keinerlei Informationen bekannt. Überhaupt halten sich die Hersteller, obwohl zur CeBIT bereits unzählige Mainboards lauffähig präsentiert wurden, noch zurück. Bis erste Mainboards mit nForce 4 SLI (Intel Edition) im Handel erhältlich sein werden, dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach noch einige Zeit vergehen.