News : ATi mit HDTV-Beschleunigung im R520?

, 72 Kommentare

Dass HDTV die Zukunft gehört, dürfte sicherlich kein Novum mehr sein. Doch bisher lagen diesem noch einige Steine im Weg, die besonders PC-Anwender betrafen. So braucht man zur Wiedergabe von HDTV-Inhalten einen äußerst schnellen Prozessor; da dies nicht jeder hat, möchte ATi mit dem R520 wohl ein neues Feature einführen.

So soll dieser Grafikchip Videos mit MPEG-4- oder H.264 AVC-Codec beschleunigen können. Dies versprach ATi bereits im Vorfeld des Launches der Next-Generation-Karten, der wohl irgendwann im Juni dieses Jahres über die Bühne gehen wird. Mit ersten Demonstrationen dieser Technik rechnet man bereits auf der Computex, die heute in Taipei ihre Pforten für die Fachpresse öffnet.

Zum Einsatz kommen werden diesbezüglich aller Voraussicht nach Videos, die mit dem H.264-Codec komprimiert worden sind. Dieser soll gegenüber MPEG4 eine bessere Bildwiedergabe/ -kompression bieten und wird in Zukunft auch auf Sonys Blu-ray-Medien eingesetzt werden. Hier soll also in Zukunft der R520 dem Prozessor unter die Arme greifen und so für ein vereinfachtes Abspielen von HDTV-Inhalten sorgen. Gerüchten zufolge soll auch nVidias G70 ein Äquivalentes inhärent sein, das die PureVideo-Funktion um HDTV-Codecs erweitert.