News : Firefox-Werbevideo erobert das Netz

, 40 Kommentare

Ein witziges Promotion-Video, in dem es um die positiven Reaktion von Leuten geht, die das erste Mal mit dem Webbrowser Firefox in Kontakt kommen, erobert zur Zeit das Internet. Alleine am Startwochenende wurden über 300.000 Hits verzeichnet – Tendenz steigend.

Der europäische Ableger der Mozilla Foundation hat diese Online-Kampagne initiiert. Man will an den Erfolg der „Spread Firefox“-Kampagne anknüpfen, welche sogar ganzseitige Anzeigen in Tageszeitungen in Europa und Übersee beinhaltete. Innerhalb nicht einmal einer Woche war das humoristische Video schon über eine halbe Million mal angeklickt worden. Nach Angaben von Tristan Nitot, dem Präsidenten der Mozilla Foundation Europe, steige die tägliche Nachfrage signifikant.

Dies ist nur der Anfang – Ich habe es nur in meinem persönlichen Blog gepostet ... denn wir hatten unsere Bedenken bezüglich der möglichen hohen Serverlast, die ein größerer Ansturm hätte verursachen können

Tristan Nitot

Innerhalb weniger Tage ging die Zahl der Aufrufe gegen eine halbe Million. Das war am Dienstag, so Nitot. Die Videos, die auf der Funnyfox-Webseite angeschaut werden können, zeigen verschiedene Personen mit extremen Reaktionen beim ersten Kontakt mit Firefox. Als deutschsprachiger Konsument wird man schnell an die „rasend-schnellen“ DSL-Werbefilmchen eines Rosa Riesen erinnert. Allerdings bringen die Macher der Firefox-Filme eine gehörige Portion Humor mit.

Die Grundidee solle sein zu vermitteln, dass Firefox Spaß macht – man möchte schlichtweg Leute für Firefox interessieren, so Nitot. Da Mozilla Europe nicht genug Geld aufbringen könne, um Werbeschaltungen im TV zu finanzieren, hätte man sich für diese Video-On-Demand-Lösung entschieden, schreibt Nitot. Die Werbevideos sind auf den Seiten von Funnyfox zu sehen.