News : Gainward zeigt GeForce 6200 mit 512 MB

, 99 Kommentare

Heimlich, still und leise hat der eigentlich eher für Aufsehen erregende Neuvorstellungen bekannte Grafikkartenhersteller Gainward eine weitere Variante seiner GeForce-6-Produktreihe herausgebracht. Dieses Mal handelt es sich dabei um eine, laut Produktseite passiv gekühlte GeForce 6200 mit „unglaublichen“ 512 MByte Videospeicher.

Das Kärtchen mit der enormen Menge Speicher, welcher laut Spezifikation wohl höchstens mit 200 MHz laufen wird und wie bei allen GeForce 6200A-Karten über ein schmales 64-Bit-Interface angesprochen wird, hört auf den klangvollen Namen „Gainward PowerPack! Pro/1490 TV-DVI“ und dürfte, wie auch alle anderen Karten der Einstiegsklasse, mit so einer Unmenge an Videospeicher nicht allzu viel anfangen können.

Neben dem schmal geschnürten Lieferumfang, welcher nur eine Treiber- und Utilities-CD sowie einen DVI-DSub15-Adapter umfassen wird, ist wenigstens das Slotblech mit DSub15, DVI und TV-Out komplett ausgestattet. Erste Preisinformationen hält der Geizhals bereit, wonach diese Karte für teure 136,60 Euro ohne Versand den Besitzer wechseln wird, da der billigste Shop mit rund 133 Euro momentan nicht liefern kann.

Der Sinn, eine solche Karte auf den Markt zu bringen, dürfte vornehmlich sein, unbedarfte Käufer mit dem 512-MB-Aufdruck zu locken. Wir können an dieser Stelle wie immer nur nochmals davor warnen, sich allein von Zahlen auf irgendeiner Produktpackung oder in einem Werbeprospekt blenden zu lassen. Im Zweifelsfalle sollte man lieber noch einmal unser Forum zu Rate ziehen.