News : Geode LX mit 1 Watt Verbrauch von AMD

, 34 Kommentare

AMD gab gestern die Verfügbarkeit des AMD Geode LX 800@0.9W bekannt, der die industrieweit höchste Rechenleistung pro Watt erzielt. Das neue Mitglied der AMD Geode-Prozessorfamilie basiert auf der x86-Architektur und wurde speziell für Embedded-Anwendungen sowie für mobile Geräte aus dem Konsumgüterbereich entwickelt.

Der AMD Geode LX 800@0.9W unterstützt die Betriebssysteme Microsoft Windows XP und XP Embedded und er verbraucht eine Leistung von unter 1 Watt. Die typische Leistungsaufnahme des Geode LX 800@0.9W soll bei rund 1,6 Watt liegen, wohingegen die Thermal Design Power mit 2,4 Watt angegeben wird. Ebenso wie seine großen Brüder verfügt der Geode über einen integrierten Speichercontroller. Zudem spendierte AMD ihm Unterstützung für die Befehlssätze MMX und 3DNow!. AMD sieht das Einsatzgebiet des Geode vor allem in Multimedia-Geräten, Single-Board-Computern und Zugangsgeräten zum Internet. Von der geringen Leistungsaufnahme sollen zudem HDTVs, Set-Top-Boxen, Thin Clients oder Tablet PCs mit Windows Betriebssystem profitieren.

Dr. James Jo, Vice President of the Digital Media R&D Center, Corporate R&D, von Samsung Electronics kommentierte die Verfügbarkeit des AMD Geode LX 800@0.9W wie folgt:

Als ein führendes Unternehmen der Konsumerelektronik verfolgen wir ehrgeizig das Ziel, in unseren Produkten innovative Embedded-Prozessorlösungen einzusetzen. Produkte wie der AMD Geode LX 800@0.9W Prozessor ermöglichen kontinuierlich neue Innovationen in Schlüsselmärkten. Somit können Entwickler völlig neue Embedded-Anwendungen mit x86-Architektur realisieren, ohne dabei Kompromisse aus Leistungsbedarf und Rechenleistung eingehen zu müssen.

Auf ein DDR-Speicherinterface muss der Geode ebenso wenig verzichten wie auf USB2.0 und durch seine Unterstützung von Windows XP und XP Embedded, die durch seine Architektur begründet ist, hofft AMD durch die vereinfachte Programmierung und ein für den Konsumenten gewohntes Benutzersystem auf gute Verkaufszahlen des Neulings. Gewohnte Funktionen und Fähigkeiten herkömmlicher PCs sollen durch den Geode in Zukunft in kleineren Geräten mit geringerer Leistungsaufnahme aber vollem Funktionsumfang realisiert werden können.

AMD setzt somit seine eigene Zielsetzung von „x86 Everywhere“ fort und ermöglicht Entwicklern die Nutzung vertrauter Funktionen in Computing-Geräten wie mobilen Konsumerprodukten, Industriegeräten, Servern, Workstations, Desktops und mobilen Computern mit der Industriestandard-Architektur x86.

Da sich jetzt eine größere Anzahl von Innovationen auf der Basis der standardisierten x86-Plattform entwickeln lassen, profitieren Endverbraucher von der Möglichkeit, Tausende bereits vorhandener Softwarepakete auf Geräten einzusetzen, die reibungslos mit allen anderen x86-basierten Produkten zusammenarbeiten.Dieser erhöhte Erlebniswert für die Endverbraucher wird letztendlich den Einsatz neuer Gerätegenerationen jeglicher Form, Größe und Gewicht in allen erdenklichen Bereichen wie Haushalte, Büros, Fahrzeuge, Lieferketten, Speicher-Netzwerke und Rechenzentren beschleunigen.

Fred Weber, AMD Corporate Vice President and Chief Technology Officer

Der AMD Geode LX 800@0.9W Prozessor und der zugehörige AMD Geode CS5536 Chipsatz wird bei Abnahme von 10.000-er Stückzahlen zum Preis von 45 US-Dollar angeboten. Modelle mit niedrigerer Taktfrequenz sind von AMD ebenfalls lieferbar.