News : Netscape 8 blockiert Anzeige von XML-Seiten

, 9 Kommentare

Aufgrund eines internen Plugin-Konflikts zwischen Netscape 8 und dem Internet-Explorer können bei installiertem Internet-Browser Netscape 8 XML-Seiten nicht mehr dargestellt werden. Einzige Lösung ist derzeit die De-Installation des neuen Browsers aus dem Hause Netscape.

Der neue Netscape 8 kann als Rendering Engine wechselweise entweder die auch Firefox zugrunde liegende Gecko-Engine verwenden, oder eben auch auf die Microsoft-Engine namens Trident, welche im Internet-Explorer Verwendung findet.

Hierzu legt der Netscape Browser in der Registry einen Schlüssel „.xml“ an, der auf das entsprechende Trident-Plugin namens npTrident.dll zeigt. Diese Datei befindet sich wiederum Netscapes Plugin-Ordner.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\Plugins\Extension

Das problematische an der Sache ist, dass der Internet Explorer genau wie der Netscape Browser nun nicht mehr in der Lage sind, .xml-Dokumente anzuzeigen. Löscht man diesen Schlüssel aus der Registry, funktioniert der Zugriff wieder problemlos. Unglücklicherweise legt Netscape diesen Schlüssel aber bei jedem Aufruf des Browsers wieder neu an.

Derzeit bleibt dem geplagten Anwender also nur, den Netscape-Browser Nummer acht von der Festplatte zu bannen, in dem er ihn komplett deinstalliert und danach den Schlüssel ein letztes Mal von Hand entfernt.

Microsoft und Netscapes Mutter-Konzern AOL arbeiten derzeit an einer Lösung.