News : QSC plant Einstieg in ADSL2+

, 25 Kommentare

Zusammen mit Deutschlands drittgrößtem Mobilfunkanbieter debitel will QSC das eigene Netz in der Fläche und technologisch mit dem neuen Standard ADSL2+ ausbauen, womit den Privatkunden Bandbreiten von bis zu 16 Mbit/s angeboten werden sollen. Der Start ist für Mitte August 2005 geplant.

Die Region Düsseldorf ist als erste bereits ausgebaut, so dass hier bereits Pilottests laufen und die Vermarktung vorbereitet wird.

Die Kooperation mit QSC ist für debitel ein Baustein auf dem Weg zum integrierten Telekommunikationsanbieter. Wir werden uns auch im Breitbandbereich als Komplettanbieter positionieren und können im attraktiven DSL-Markt unseren Kunden von Anfang an Spitzenprodukte anbieten. Voice over IP und Video-Dienste rücken damit für die Kunden in greifbare Nähe.

Dr. Christian Friege, zuständiges Vorstandsmitglied der debitel AG

Dieser Vertrag mit dem größten Service-Provider Deutschlands, der über mehr als 6.500 Vertriebspartner und über acht Millionen Bestandskunden in Deutschland verfügt, bietet uns große Chancen. Er erlaubt uns nicht nur, unsere Infrastruktur weiter auszulasten, sondern auch schneller als erwartet unser Netz mit dem neuesten Stand der Technik und in der Fläche auszubauen. Weitere Kooperationen im Mobilfunkbereich für QSC-Geschäftskunden sind ebenfalls denkbar

Dr. Bernd Schlobohm, Vorstandsvorsitzender von QSC