News : Typhoon stellt neue Laser-Maus vor

, 29 Kommentare

Während beinahe alle Computermäuse auf die alt bewährte optische Sensortechnologie als Abtastmethode setzen, hat Logitech mit der MX 1000 vor einiger Zeit ein innovatives Produkt auf den Markt gebracht, dass die Mausbewegungen anders analysiert – per Laser. Der Hersteller Typhoon kündigt nun eine Maus an, die auf derselben Technik basiert.

Dabei handelt es sich jedoch nicht nur um ein Produkt, sondern gleich zwei, welche sich allerdings nur durch eine veränderte Optik unterschieden. Während die „Typhoon Laser Mouse“ in einem schlichten grau/schwarzen Design daherkommt, ist die „Design Laser Mouse“ mit einer Marmorschicht überzogen, die der Maus ein einzigartiges Aussehen verleihen soll.

Als Abtasttechnik wird, wie oben bereits erwähnt, ein Laser eingesetzt, welcher laut Typhoon zwanzigmal genauer als die herkömmliche optische Technologie arbeiten soll – diese Aussage darf jedoch getrost angezweifelt werden, zumal der Laser mit einer Auflösung von standardmäßigen 800 dpi arbeitet. So konnte die Logitech MX 1000 in dieser Hinsicht nicht eindeutig an einer herkömmlichen Maus vorbeiziehen. Der Laser soll auch auf transparenten Oberflächen wie beispielsweise Glas einwandfrei funktionieren. Dank der Laser-1-Technologie ist bei dieser Maus auch der direkte Blick in den Sensor ungefährlich. Die kabellose Maus wird standardmäßig mit einer Schnellladestation ausgeliefert, die einen integrierten Funkempfänger besitzt.

Typhoon Laser Mouse
Typhoon Laser Mouse
Typhoon Design Laser Mouse
Typhoon Design Laser Mouse

Weiterhin stattet Typhoon ihre neuen Produkte, welche auch für Linkshänder geeignet sind, mit acht Tasten aus, wovon sechs frei programmierbar sein sollen. Der Anschluss der Maus an den PC erfolgt entweder durch eine USB- oder eine PS/2-Schnittstelle. Die Typhoon Laser Mouse wird ab dem 20. Mai für eine unverbindliche Preisempfehlung von 39,95 Euro erhältlich sein. Interessierte der Typhoon Design Laser Mouse können zum selben Zeitpunkt zuschlagen, müssen jedoch mit 44,95 Euro etwas tiefer in die Tasche greifen.