News : Deer Park Alpha 1 zum Download freigegeben

, 15 Kommentare

Die Mozilla Foundation hat heute Morgen die erste Alpha von Deer Park zum Download bereitgestellt. Unter diesem Codenamen wird der kommende Browser Firefox 1.1 entwickelt, der unter anderem mit Unterstützung für neue Web-Standards, verbessertem Update-Mechanismus und überarbeiteten Einstellungen punktet.

In erster Linie Web-Entwickler, indirekt dann natürlich auch Endanwender, werden mit den neuen Features in Form von SVG, <canvas> und XForms in Deer Park Alpha 1 angesprochen. SVG ist ein vom W3C standardisiertes Vektorgrafik-Format, das in Ansätzen auch von Opera 8 unterstützt wird. Vektorgrafiken haben – verglichen mit Bitmap-Grafiken – den Vorteil, bei verschwindend geringer Dateigröße beliebig skaliert werden zu können, ohne dass sie dabei „verpixeln“. Einige Demos finden sich auf Croczilla, unter anderem ein Löwe und ein Tiger. Wir verwenden auf ComputerBase seit März vereinzelt SVG-Diagramme, mehr dazu steht in unserem Forum.

Mit Unterstützung für das von Apple eingeführte und nachträglich in einer WhatWG Spezifikationen mehr oder weniger standardisierte <canvas>-Element können per JavaScript in einem definierten Bereich der Website Grafiken gezeichnet werden. Weitere Informationen finden sich auf der Mozilla Entwicklerseite, eine unspektakuläre Demonstration steht ebenfalls bereit. Unterstützung für XForms, den W3C-Standard für Formulare der nächsten Generation, muss derzeit noch in Form einer Erweiterung nachinstalliert werden.

Für Endanwender interessant dürfte sein, dass man bei kleineren Updates für Firefox 1.1 nicht mehr den kompletten Browser herunterladen muss, sondern dass es stattdessen mit dem Download kleiner, inkrementeller Updates getan ist. Zudem, so verkündet Brendan Eich in seinem Weblog, sei man dabei das Sicherheitskonzept des Browsers insgesamt zu verbessern. Um dem Anwender das Leben einfacher zu machen, ermöglicht zudem ein neues „Sanitize“-Feature im „Tools“-Menü das Löschen sämtlicher sicherheitsrelevanter Daten wie zum Beispiel Cookies und gespeicherte Formulareingaben.

Auch in Sachen Geschwindigkeit hat sich etwas getan – Deer Park geht spürbar schneller zu Werke als sein Vorgänger – und insbesondere „Fastback“ muss in diesem Zusammenhang erwähnt werden. Fastback ermöglicht das Navigieren mit dem „Zurück“-Button völlig ohne Zeitverzögerung, da Deer Park die fünf zuletzt besuchten Seiten fertig gerendert im Arbeitsspeicher hält. Ein Entwickler hat in seinem Weblog eine detaillierte Anleitung zur Aktivierung von Fastback veröffentlicht, denn aufgrund diverser Probleme ist es noch nicht standardmäßig aktiviert.

Auf einer eigens für Deer Park eingerichteten Projektseite finden sich weitere Informationen. Einige Screenshots gibt es in unserer News „Deer Park: Firefox auf dem Weg zu Version 1.1“ zu sehen. An dieser Stelle sei noch einmal betont, dass Deer Park ausschließlich für Entwickler gedacht ist und unter Garantie an der ein oder anderen Stelle Ungereimtheiten offenbaren wird. Man sollte unter anderem keinesfalls davon ausgehen, dass sämtliche für Firefox 1.0 installierte Erweiterungen zu diesem Zeitpunkt in Deer Park Alpha 1 funktionieren.

Ende Juni soll eine zweite Alpha-Version zum Download bereitstehen, die jedoch ebenfalls nicht für Endanwender gedacht sein wird. Erst die danach eingeplante Beta-Version soll den Namen Deer Park ablegen und als „Mozilla Firefox 1.1 Beta“ auch interessierten Endanwendern empfohlen werden können.