News : Erstes Notebook mit AMDs Athlon 64 X2

, 24 Kommentare

Bereits vor einer Woche stellte ATi einen neuen Grafikchip für Notebooks vor, der nie zuvor dagewesene Leistungen auch für Notebooks verspricht. Dass ein solch performanter Chip einen passenden Prozessor braucht, dürfte landläufig bekannt sein. Die englische Firma „RockDirect.com“ hat dies auch erkannt und bringt ein ganz spezielles Notebook.

Dieses soll als Basis einen Prozessor von AMD besitzen, der auf dem Sockel 939 basiert. Hier kann der Kunde zwischen einem Athlon 64 FX-55 oder einem brandneuen Athlon 64 X2, also einem der neuen Dual-Core-Prozessoren von AMD, wählen. Beides CPUs, nach denen sich auch Besitzer von Desktop-PCs sicher die Finger lecken. Als Grafikchip kommt – wie gesagt – eine ATi Mobility Radeon X800 XT zum Einsatz, die 16 Renderingpipelines und GDDR3-Speicher bietet. Als Betriebssystem kommt Microsofts Windows XP mit einer Option auf die 64-Bit-Edition zum Kunden, der sich für ein solches Notebook entscheidet.

Was wir allerdings auch wissen ist, dass beide Prozessoren mehr als 100 Watt unter Volllast verbrauchen und sich somit eher schlecht als recht für den mobilen Betrieb eignen. Die Akkulaufzeit eines solchen Notebooks wäre also mit Sicherheit sehr kurz, so dass sich ein solches wohl vielmehr zum Ersatz eines heimischen Desktop-PCs eignen würde. Preise und ein Datum für die Verfügbarkeit ließ man leider nicht verlauten. Man sagte lediglich, dass man der erste Hersteller sein werde, der ein solches Notebook auf den weltweiten Markt bringen würde.