News : Gainward GeForce 6800 Ultra für 299,90 Euro

, 124 Kommentare

Der Direktversender Alternate macht derzeit mit einem unschlagbaren Angebot von sich reden: Solange der Vorrat reicht gibt es dort im Rahmen der inzwischen zur Tradition gewordenen „Lockangebote“eine echte nVidia GeForce 6800 Ultra-Grafikkarte mit 256 MB Grafikspeicher von Gainward in der Retail-Verpackung.

Während im März noch Leadtek im Rahmen eines Angebots eigene GeForce 6800 GT-Karten für 299 Euro unters Volk bringen wollte, erhält man nun, für 90 Cent mehr, nVidias aktuelles Top-Modell in der AGP-Ausführung für 299,90 Euro. Ein Blick zum Preisvergleichsdienst Geizhals.at macht deutlich, dass man damit 50 Euro unter dem günstigen Angebot liegt.

Interessanterweise scheint beim Modell von Gainward am 4. Juni 2005 ein Preissturz um mehr als 50 Euro eingesetzt zu haben. Der zweitgünstige Anbieter führt die Gainward PowerPack! Ultra/2600 (GeForce 6800 Ultra) noch für 406 Euro. Bei den Grafikkarten-Herstellern scheint man sich indes auf die Vorstellung des G70 (GeForce 7800) vorzubereiten. Wie aus entsprechenden Kreisen zu hören war, scheint es in einem bestätigten Fall nicht einmal mehr Nachbestellungen für die auslaufenden GeForce 6800-Karten zu geben.

Das Sonderangebot von Alternate könnte möglicherweise eine Reihe von Preissenkungen einleiten. Allerdings können auch wir hier nur spekulieren. Fakt ist jedoch, dass auch bei den GeForce 6800 GT-Karten (AGP) der Preisverfall wirkt. Für ca. 242 Euro (Tiefststand am 5. Juni 2005) gibt es laut Geizhals.at mittlerweile die Gigabyte GeForce 6800 GT mit 256 MB Grafikspeicher.