News : Samsung: TFT-Displays mit 4 ms Reaktionszeit

, 41 Kommentare

Monitor-Marktführer Samsung bringt erneut zwei TFT-Displays auf den Markt. Der neue 17-Zoller SyncMaster 730BF und der 19 Zoll große Monitor SyncMaster 930BF haben dabei Einiges zu bieten: Sie sind die ersten mit Reaktionszeit von 4 ms (Grey-to-Grey) und sollen ab Juli im deutschen Handel verfügbar sein.

Damit kommt man BenQ und ViewSonic bei der Markteinführung zuvor. Mit den zwei neuen Modellen will Samsung seinen Platz an der Spitze der Monitor-Hersteller weiter festigen. Das „Highlight“-Feature der TFTs ist natürlich die Reaktionszeit von vier Millisekunden. Die Auflösung der beiden Displays (TN-Panel) beträgt 1.280 x 1.024. Das angezeigte Bild ist mit einem Einblickwinkel bis zu 160 Grad vertikal und horizontal einsehbar.

Beide Displays verfügen über eine analoge (D-Sub) und eine digitale (DVI) Schnittstelle. Der Kontrast liegt beim SyncMaster 730BF bei 600:1, der SyncMaster 930BF verfügt über einen Kontrastwert von 700:1. Die Helligkeit beträgt 300 cd/m² beim SyncMaster 730BF, der SyncMaster 930BF erreicht eine Helligkeit von 270 cd/m². Mit der eigens von Samsung entwickelten Software MagicTune kann der Anwender Helligkeit und Kontrast individuell nach seinen Wünschen unter Windows anpassen und speichern. Die vorgenommenen Farbeinstellungen sind damit jederzeit und unkompliziert abrufbar.

SyncMaster 930BF (19 Zoll)
SyncMaster 930BF (19 Zoll)
SyncMaster 730BF von der Seite
SyncMaster 730BF von der Seite
SyncMaster 730BF (17 Zoll)
SyncMaster 730BF (17 Zoll)

Das integrierte Netzteil trennt die beiden TFTs beim Ausschalten physikalisch komplett vom Stromnetz. Damit verbrauchen die Displays im ausgeschalteten Zustand keinen Strom. Beide Monitore sind ab sofort zum empfohlenem Verkaufspreis von 349 Euro (SyncMaster 730BF) und 449 Euro (SyncMaster 930BF) im Handel erhältlich.