News : Thermalright V1 Grafikkartenkühler

, 64 Kommentare

Nachdem Thermalright mit dem XP-90 C und dem XP-120 auf den gängigen Prozessorplattformen um die Spitzenplatzierungen mitkämpft, möchte man nun auch den Grafikkarten-Kühlermarkt erobern - das Zauberwort heißt Thermalright V1.

Der Kühler besteht - wie von den CPU-Pendants bekannt - aus einem Aluminium-Kupfer-Mix mit vernickelter Oberfläche und ist auf maximale Leistung bei minimaler Gewichtsbelastung ausgelegt. Wie wir es von den komplett passiven Konkurrenz-Kühlermodellen aus unserem letzten Vergleich kennen, setzt Thermalright auf eine zweiseitige Kühlung des Beschleunigers. Während der unventilierte GPU-Part mit sehr dicken Leichtmetall-Lamellen und großen Abständen ausgestattet ist um optimales Passiv-Kühlen zu erreichen, setzt das Rückseitenstück auf hauchdünne und filigran eng anliegende Kühleinheiten - denn hier sorgt ein 80 x 80 x 15 mm Lüfter für ordentlich Durchzug. Die Verbindung beider Kühlflächen wird über zwei 6-mm-Heatpipes realisiert.

Thermalright V1
Thermalright V1
Thermalright V1
Thermalright V1

Technische Eckpunkte

  • Kühlkörper Vorderseite (GPU-Auflage): 30 x 24 x 2 mm (L x W x H)
  • Kühlkörper Vorderseite (Kühlelement): 80 x 80 x 20 mm (L x W x H)
  • Kühlkörper Rückseite (mit Lüfter): 80 x 80 x 28,5 mm (L x W x H)
  • Gewicht: 300 Gramm
  • Kupferaufnahme, Aluminiumlamellen, 6-mm-HPs
  • nVidia: 6600, 6600 GT, 6800, 6800 GT, 6800 Ultra
  • ATI: Radeon 9600, 9800, X800, X850
  • 80-mm-Lüfter:
  • Model: 8015L12B NF1
  • Maße: 80x80x15 (mm)
  • Doppelkugellager
  • Umdrehungen: 2.500 rpm
  • Luftdurchsatz: 24,84 CFM
  • Lautstärke: 31,3 dB(A)

Laut eines ersten Vergleichstests von SystemCooling.com, welchem auch die Bilder entstammen, schlägt sich der Thermalright V1 im Vergleich zum Arctic-Cooling Silencer NV5, der deutlich überflügelt wird, und sogar zum H2O-Pendant von Koolance, dessen Werte fast erreicht werden, unverschämt gut, sodass die Jungs zu folgender Finaleinschätzung kommen:

Whatever the case may be, if you have a video card that is compatible, and you want the best air-cooling performance you can get, then the Thermalright V1 is just what the doctor ordered. The V1 should be available very soon.

Preislich wird sich der V1 herstellertypisch wieder im oberen Bereich ansiedeln. Eine Verfügbarkeit erwarten wir allerdings nicht vor Mitte Juli. Sobald erste Muster in Deutschland verfügbar sind, werden wir natürlich die Überfliegerqualitäten hinsichtlich Leistung und Lautstärke testen.