News : Yahoo Deutschland: „Musik“ statt „Launch“

, 5 Kommentare

Nicht nur der Name des Musikangebots von Yahoo Deutschland ändert sich: „Launch“ heißt ab sofort „Musik“ – und auch in Sachen Service lies man sich beim Yahoo! hierzulande etwas Neues einfallen.

Bahnbrechendes gibt es zwar nicht zu vermelden, aber immerhin: Yahoo Deutschland bietet ab sofort einen eigenen Internetradio-Service. Die unternehmenseigene Musikredaktion stellt hierzu 15 genretechnisch verschiedene Internetradios zur Verfügung, die der Kunde dann kostenlos hören kann. Dabei soll „Musik“ oder der zugehörige Radioservice eine größtmögliche Vielfalt bieten: Rubriken wie „Elektropop“, „Best of HipHop“, „Die besten Hits von heute“ und andere finden dazu in der Liste Platz.

Der Benutzer kann bei Bedarf sogar eine ganz eigene Liste erstellen. Hierzu legt man favorisierte Genres und Künstler fest; „Musik“ liefert dann aus den vorhandenen Streams geschmackstechnisch-deckungsgleiches Material, sodass man – der Theorie nach – nur noch in den Genuß von Musik kommt, die man auch wirklich hören will. Dabei sollte nicht allzu schnell Langeweile aufkommen. Immerhin rund 100.000 Titel sollen die Radios insgesamt auf dem Kasten haben.

Weiterhin gab es in Sachen „Musik“ allerdings nur geringfüge Veränderungen, die vor allem den Service in Bezug auf Musikvideos betreffen. Yahoos Musikangebot scheint allerdings weltweit recht rund zu laufen. Zumindest in Europa hat das Unternehmen nach eigenen Angaben mittlerweile vier Millionen Kunden.