News : Bringt Intel einen Pentium D 805?

, 27 Kommentare

Wie die Kollegen von HKEPC herausgefunden haben wollen, wird Intel mit dem Pentium D 805 einen weiteren Dual-Core Prozessor auf den Mark bringen, der speziell auf Personen ausgerichtet ist, die bei ihrer Arbeit zwar auf viel Multitasking, aber nicht auf hohe Rechenleistung angewiesen sind.

Der Prozessor stellt vermutlich Intels Antwort auf AMDs Athlon 64 X2 3800 dar und soll mit 2,66 GHz und FSB533 betrieben werden und über zwei MB Level-2-Cache (jeweils ein MB pro Kern) verfügen. Allerdings soll der Pentium D 805 voraussichtlich nur in Verbindung mit dem Intel i945GZ-Chipsatz funktionieren, welcher ebenfalls auf das Low-Cost-Segment ausgelegt ist. Der i945GZ kann CPUs mit FSB533 oder FSB800 ansprechen und unterstützt Single-Channel DDR2. Desweiteren verfügt er über Intels GMA950-Grafik. Der PCI-Express x16 Port für den Einsatz von leistungsfähigeren Grafikkarten fehlt Berichten zufolge hingegen ganz.

Da aber der Chipsatz erst Anfang des nächsten Jahres erwartet wird, ist auch mit dem Pentium D 805 nicht in der nächsten Zeit zu rechnen. Ein Preis ist nicht bekannt, jedoch wird er aller Wahrscheinlichkeit nach unter dem des Pentium D 820, welcher mit einem Preis von etwa 250 Euro den derzeit günstigsten Pentium D darstellt, liegen.

Eine öffentliche Stellungnahme seitens Intel steht allerdings noch aus.