News : Intel: Neues Dual-Core-Stepping im Anmarsch

, 18 Kommentare

Prozessorhersteller Intel wird im Oktober überarbeite Version seiner Dual-Core-Prozessoren Pentium D und Pentium Extreme Edition in den Handel bringen, wie das Unternehmen im Rahmen einer „Product Change Notification“ bekannt gab.

Das Prozessorstepping des in 90 nm gefertigten Smithfield-Kerns, der in beiden Prozessoren zum Einsatz kommt, wird sich dabei von A0 auf B0 ändern, die vom Prozessor zurückgelieferte CPUID steigt von F44 auf F47 und auch der auf dem Heatspreader einer jeden CPU zur Identifikation vorhandene S-Spec-Code wird sich ändern. Doch welche Änderungen wird es außer diesen, an der Funktionsweise nichts ändernden Oberflächlichkeiten noch geben? Intel selbst schweigt sich hier auf den offiziellen Kanälen leider noch aus.

Als wahrscheinlich gilt, dass von den 52 bekannten Fehlern des Smithfield A0-Stepping, den sogenannten „Erratas“, einige mit dem B0-Stepping aus der Welt geschafft werden. Insgesamt könnte mit dem B0-Stepping die Zahl der (bekannten) Erratas auf 45 gesenkt werden. In wie weit sich auch etwas am hohen Stromhunger des Dual-Core-Pentiums ändern wird, ist zwar nicht bekannt, den Entwicklern empfiehlt Intel jedoch, neben den elektrischen und mechanischen Spezifikation auch die thermischen Eckdaten des neuen Steppings unter Augenschein zu nehmen, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.

Mit den neuen Pentium D 820, 830 und 840 sowie Pentium Extreme Edition 840 mit B0-Stepping darf ab den 21. Oktober 2005 im Handel gerechnet werden. Testmuster stehen dagegen bereits ab 5. August zur Verfügung.