News : Radeon X550 von Sapphire enthüllt

, 34 Kommentare

Vor einiger Zeit keimten Gerüchte über einen neuen Low-End-Chip seitens ATis mit dem geheimnisvollen Namen Radeon X550 auf, jedoch verstummten jene daraufhin recht schnell wieder und es gab seit da an keinerlei Neuigkeiten mehr. Nun jedoch präsentiert der Grafikkartenhersteller Sapphire jenen Chip mit gleich einer gesamten Karten-Serie.

ATi Radeon X550 – alleine anhand des Namens lässt sich der Chip leistungsmäßig einordnen – liegt hinter einer Radeon X600 Pro. Ebenso wie die X600 wird der neue X550 von Sapphire, der vermutlich auf dem RV380-Chip basiert, nur für das PCIe-Interface erscheinen. Von einer AGP-Version, welche sicherlich nicht den Laden hüten würde, ist in der Pressemitteilung nichts zu lesen.

Kommen wir nun zu den technischen Daten: Der X550 ist wie bereits vermutet, ein leicht niedriger getakteter Radeon X600 Pro. Zwar belässt der Hersteller den Chiptakt bei 400 MHz, drosselt den Takt des Speichers jedoch leicht von 300 MHz (600 MHz DDR) auf 250 MHz (500 MHz DDR). Aufpassen muss man bei dem Speicherinterface, welches im Gegensatz zum X600 Pro nicht mehr unbedingt 128 Bit breit sein muss, sondern je nach Version auch nur 64-bittig sein kann – solche Varianten sind auch für den anspruchslosen Spieler kaum zu empfehlen. Als VRAM setzt Sapphire entweder auf 128 MB oder 256 MB; 128 MB reichen bei einer Grafikkarte dieser Preisklasse jedoch locker aus.

Die restlichen Features der Radeon X550 bleiben, aufgrund des selben Chips, identisch zum großen Bruder X600. Mit von der Partie sind auch diesmal ein Sub-D-, DVI- und ein TV-Out-Ausgang. Darüber hinaus wird es laut Sapphire verschiedene Modelle von dem X550 geben. Wie bereits erwähnt, stehen entweder 128 MB oder 256 MB zur Verfügung. Ebenfalls soll eine Variante den Markt erreichen, deren Speicher eine niedrigere Zugriffszeit hat. Diese wird jedoch weiterhin mit einem Speichertakt von 250 MHz befeuert. Zuletzt soll es auch eine komplett passiv gekühlte Version geben.

Einen Preis oder einen genauen Erscheinungstermin gibt Sapphire leider nicht bekannt.