News : Sony lizensiert Ageias NovodeX für die PS3

, 28 Kommentare

Mitte März stellte Ageia dem Fachpublikum auf der diesjährigen Game Developers Conference den bereits finalen PhysX-Chip, das PhysX SDK (NovodeX) und eine Referenzkarte vor. Nachdem man NovodeX bereits zuvor unter anderem an Spieleschmieden wie Epic Games (Unreal Engine 3) lizensiert hat, gewann Ageia nun auch Sony als Kunden.

PhysX-Chip
PhysX-Chip

Obwohl die PlayStation 3 unter den Next-Generation-Konsolen vermutlich ohnehin bereits über die potenteste Hardware verfügt, möchte Sony der PlayStation 3 gegenüber der Konkurrenz von Microsoft und Nintendo eine noch bessere Ausgangslage verschaffen und liefert die SDKs der PlayStation 3 inklusive einer für die PS3 optimierten Version von NovodeX aus. Der PlayStation 3 kommt dabei insbesondere die Unterstützung von Multithreading durch NovodeX zu Gute, ist dies doch eine der Stärken des neuen Cell-Prozessors. Dank Multi-Plattform-Unterstützung sollen auch PC-Umsetzungen trotz der unterschiedlichen Hardwarebasis zumindest von Seiten der Physik-Engine keine große Hürde darstellen.

Für Ageia bedeutet das Abkommen mit Sony einen warmen Geldregen, mit dem man so schnell in dieser Höhe wohl nicht gerechnet hat. Zudem dürfte sich auch die Verbreitung auf dem PC-Sektor beschleunigen, da viele Spiele-Entwickler durch die Arbeit an PlayStation 3-Titeln gezwungenermaßen schnell mit der neuen Technik in Berührung kommen werden. Auch die Chance einer Firmenübernahme speziell durch Firmen wie ATi und nVidia soll durch den Deal und die damit verbundene schnelle Verbreitung der Technik gestiegen sein, wobei der Preis laut Quellen aus der Industrie bei etwa zwei Milliarden US-Dollar liegen könnte – der potentielle Käufer würde im Kampf um Marktanteile sicher seine Vorteile aus der Technologie zu ziehen wissen.

Für PC-Nutzer soll es noch dieses Jahr unter anderem von Asus Add-in-Karten auf Basis des PhysX-Chips geben, der in Spielen die physikalischen Berechnungen von NovodeX übernimmt und durch die Entlastung des Systems letztendlich für mehr Frames sorgt.