News : Western Digital: 400 GB und mehr Garantie

, 50 Kommentare

Rund ein Jahr ist ins Land gegangen und auch der Letzte der großen Festplattenhersteller, der „Big Five“, hat sich dazu entschlossen, seine Garantie-Bestimmungen wieder deutlich kundenfreundlicher zu gestalten.

Auch Western Digital hat für Teile seines Portfolios die Laufzeiten der Garantie auf drei und fünf Jahre erhöht. Die verlängerten Garantiezeiten gelten für alle betroffenen Produkte, die nach dem 01. Juni 2005 gekauft oder gebaut wurden.

Bei den Desktop-Festplatten sind die Modelle der Serien Caviar, Caviar SE und Caviar SE16 die Nutznießer. Hier beträgt die Garantiedauer jetzt drei Jahre. Im Enterprise-Bereich wird die Garantiedauer der Modelle der Raptor- und Caviar RE-Serie um zwei Jahre auf fünf Jahre verlängert.

WD legt großen Wert auf die Ansprüche unserer Kunden, deren Anforderungen an Storage-Lösungen je nach geographischer Lage und eingesetzter Anwendung differieren. Viele unserer Kunden bieten eine Drei-Jahres-Garantie auf Desktop-Systeme und eine Fünf-Jahres-Garantie im Server-Umfeld. WDs neue Garantiepolitik stimmt nun mit den Industriestandards überein und erfüllt die Erwartungen unserer Kunden.

Daniel Mauerhofer, Europasprecher von Western Digital

Neben diesen positiven Nachrichten für seine Kunden bietet Western Digital auch eine Erweiterung seines Produkt-Portfolios. Die WD4000KD aus der Caviar SE16-Serie bietet eine Kapazität von 400 GB und einen 16 MB fassenden Cache. Die vier Platter werden vom flüssigkeitsgelagerten Motor mit 7.200 U/min. bewegt. Die verbaute Serial-ATA-Schnittstelle erreicht eine Datentransferrate von bis zu 150 MB/s; die Zugriffszeit wird mit 8,9 ms beim Lesen und 10,9 ms beim Schreiben angegeben. Der Marktpreis soll laut Western Digital bei etwa 270 Euro liegen.