News : Aopen bringt GeForce 7800 GT mit ViVo

, 7 Kommentare

Auch Hersteller Aopen hat einhergehend mit der Ankündigung der nVidia GeForce 7800 GT entsprechende Karten mit 20 Pixelpipelines und 7 Vertexshadern ins Programm aufgenommen. Die Modelle tragen die Namen Aeolus 7800GT DVD256 und Aeolus 7800GT DVDC256 und werden mit 400 MHz Chip- und 500 MHz-Speichertakt nach nVidias Vorgaben betrieben.

Beide Karten werden mit den Games Second Sight und Pitfall ausgeliefert. Bei der Aeolus 7800GT DVDC256 liegt darüber hinaus noch Ulead Videostudio 7.0 bei, um die Video-In/Video-Out-(ViVo)-Funktionen der Karte nutzen zu können. Die verbaute Kühlunglösung entspricht dem Referenzmodell von nVidia.

Während die GeForce 7800 GT-Modelle von Gainward, Gigabyte, Leadtek und XFX den Markt bereits erreicht haben, sind die Modelle von Aopen noch nicht lieferbar. Angaben zum empfohlenen Verkaufspreis machte Aopen zwar nicht, bei den ersten Händlern wird die Aeolus 7800GT DVD256 jedoch für 399 Euro und die Aeolus 7800GT DVDC256 für 409 Euro geführt.

Update 16.08.2005 10:18 Uhr  Forum »

Entgegen erster Meldungen wird AOpen beide Karten mit einem auf 430 MHz und somit auf das Niveau der GTX-Version angehobenen Chiptakt auf den Markt bringen. Der Speichertakt liegt mit 550 MHz ebenfalls 10 Prozent über den Standardvorgaben.