News : Apples Japan-Start: 1 Million Songs in 4 Tagen

, 18 Kommentare

Nachdem Apple vor vier Tagen den „iTunes Music Store“ in Japan eröffnet hatte, konnte man sich im Hause Apple über einen Traumstart freuen, da nach lediglich vier Tagen bereits eine Million Songs verkauft wurden.

Mit diesem Start konnte sich Apple sofort an die Spitze der japanischen Online-Musikportale setzen und verkaufte doppelt so viele Songs als andere Portale in einem ganzen Monat. Den meisten Zuspruch bei den japanischen Kunden finden dabei auch die heimischen Interpreten, welche sowohl bei den Singles als auch den Alben die Hitlisten anführen. Apple war gezielt mit einem Mix aus internationalen und einheimischen Künstlern an den Start gegangen, um auf die speziellen Wünsche der japanischen Kunden einzugehen und im Heimatland von Sony diesem starken Konkurrenten etwas entgegenzusetzen..

Somit setzt sich die Erfolgsgeschichte für Apple auch in Japan fort. Weltweit konnte man indes bei einem weiterhin wachsenden Markt mehr als 500.000.000 Songs verkaufen.