News : IBMs Dual-Core „Antares“ bald im PowerMac?

, 12 Kommentare

Auch wenn Apple den Wechsel ins Intel-Lager bereits fest eingeplant hat, wird dies noch etwas dauern und ein weiteres Update der aktuellen Produkte ist somit sehr wahrscheinlich. Während AMD und Intel bereits mehr oder weniger effiziente Dual-Cores anbieten, konnte IBM bislang keinen entsprechenden PowerPC G5-Prozessor liefern.

Immerhin wurde der als „Antares“ bekannte und mit einem Megabyte großen L2-Cache pro Core ausgestattete „PowerPC 970MP“ bereits Anfang Juli offiziell vorgestellt. Laut IBM wird er mit Taktraten zwischen 1,4 und 2,5 GHz erhältlich sein. Glaubt man einem Wall Street-Analysten, sind nun die finalen Samples des Prozessors vom Band gelaufen, so dass IBM zum Start der Serienfertigung lediglich ein Kundenauftrag fehlt. Da Apple die PowerMac-Linie wohl zuletzt auf Intel-Prozessoren umstellen wird und diese somit noch einige Zeit aktuell bleiben muss, ist ein weiteres Update recht wahrscheinlich.

Ein Dual-Core-Prozessor käme da natürlich wie gerufen – angesichts des Einsatzgebietes der meisten PowerMacs. Über Testsamples des Antares verfügt Apple laut IBM zudem bereits seit dem letzten Jahr. Ein weiteres Indiz sind zwei neue PowerMac-Mainboards auf PowerPC-Basis, die erst kürzlich in Dokumenten von Apple auftauchten.

Sollten die Gerüchte stimmen, wäre die nächsten Monat in Paris stattfindende „Apple Expo“ das erste größere Ereignis für eine eventuelle größere Produktvorstellung. Man darf also gespannt sein, ob Apple noch vor dem Umstieg auf Intel-Prozessoren die ersten Dual-Core-Systeme präsentiert.