News : IDF: Corsair zeigt XMS2 XPERT DDR2-1000

, 9 Kommentare

Corsair zeigt auf dem Intel Developer Forum seine nächste Generation der Speicherriegel und präsentiert dabei auch die XMS2 XPERT-Serie, welche in ersten Mustern bereits als DDR2-1000 klassifiziert werden kann.

Die XMS XPERT-Serie, welche das DDR1-Pendant zu der XMS2-Reihe darstellt, konnte sich mit ihrem programmierbaren LED-Display bereits bei uns im Test behaupten. Während Intel derzeit offiziell lediglich DDR2-667 mit 333 MHz unterstützt, plant man für das erste Halbjahr 2006 im Desktop- und Server-Bereich die offizielle Unterstützung von DDR2-800. Mit der Produktion passender Speicherbausteine soll Ende 2005 begonnen werden, nachdem die Spezifikationen im Juni 2005 festgelegt wurden.

Corsairs DDR2-Speichermodule für die Intel-Plattform
Corsairs DDR2-Speichermodule für die Intel-Plattform
System mit XMS2 XPERT 8000UL
System mit XMS2 XPERT 8000UL
XMS2 XPERT 8000UL und 5400
XMS2 XPERT 8000UL und 5400

Corsair geht mit den XMS2 XPERT 8000UL-Modulen somit einen deutlicheren Schritt nach vorne, als Intel es derzeit wagt. Offiziell unterstützt werden sie zwar vorerst nicht, sollen laut Corsair jedoch Timings von 5-4-4-9 bieten, was sogar die offiziellen Timings von DDR2-800, welche bei 5-5-5 liegen werden, übertrifft. Dass die Entwicklung anscheinend gut voran geht, zeigte auch ein erstes System, in dem die Module erstmals zum Einsatz kamen. Doch auch an den derzeitigen Standard hat man bei Corsair gedacht und bringt mit den XMS2 XPERT 5400 DDR2-675-Module auf den Markt, welche mit der ungewöhnlichen Taktfrequenz von 337,5 MHz (effektiv 675 MHz) arbeiten.

Corsair machte jedoch leider keinerlei Angaben darüber, wann und zu welchem Preis die neuen Speichermodule verfügbar sein werden.