News : Netgear mit Router für Mobilfunknetze

, 4 Kommentare

Netgear und Flarion Technologies, Entwickler der Flash-Orthogonal Frequency Division Multiplexing (OFDM)-Technologie für mobile Breitbandverbindungen, präsentierten heute mit dem mobilen Netgear Breitband-Router MBR814 das Ergebnis ihrer letzten Oktober bekannt gegebenen Partnerschaft.

Der neue Router verfügt neben herkömmlichen Schnittstellen wie 10/100-MBit/s-Ethernet und 54 MBit/s WLAN (802.11g) über ein Flarion-Interface, mit dessen Hilfe Internetverbindungen erstmals auch über Mobilfunknetze hergestellt werden können. Das Gerät ist ab August im Handel verfügbar, ein Preis ist bisher aber nicht genannt worden.

Mit Hilfe von Flarions Flash-OFDM-Technologie können Mobilfunkanbieter Ihre Kunden weltweit von überall in das Firmen- oder Heimnetzwerk einbinden. Die Abonnenten der Services erhalten somit mobile Breitband-Verbindungen bei gleichzeitiger Standortunabhängigkeit.

Flash-OFDM bietet Download-Raten von bis zu 3,2 MBit/s, typischerweise liegen sie jedoch zwischen 1 und 1,5 MBit/s. Uploads werden in der Spitze mit bis zu 900 kBit/s und im Durchschnitt mit 300-500 kBit/s möglich. Dank Flarions IP-optimierter Flash-OFDM-Technologie ist es Mobilfunkbetreibern nun möglich, Firmennetzwerke nahtlos mit einem Wide Area Network (WAN) zu verbinden.

In den USA stehen mit Cellular One in Amarillo, Texas und Citizens Telecom in Virginia die ersten Mobilfunkbetreiber bereit, die den MBR814 in den nächsten Tagen ausliefern werden. In Europa sind dies der finnische Provider Digita, der Flash-OFDM landesweit in das 450 MHz Funkband integrieren wird, und Retel, die Flash-OFDM in ein neu geschaffenes Netzwerk in Kroatien integrieren werden.

Leistungsmerkmale des MBR814 von Netgear:

  • Schnittstellen
    • LAN: Vier Autosensing-fähige 10/100 RJ45 Anschlüsse
    • WLAN: kompatibel mit Funknetzen nach IEEE 802.11b/g
    • WWAN: Flash-OFDM, bereit gestellt über FPC-1000 PC-Card
  • Sicherheitsmerkmale:
    • Stateful Packet Inspection (SPI) zum Schutz vor Denial of Service (DoS)-Attacken
    • NAT-Routing
    • IPSec-Unterstützung
    • DMZ-Host
    • Intrusion Detection & Prevention System (IDS)
    • Web URL Content Filtering
  • Routing-Protokolle und -Sicherheitsfunktionen:
    • Statisches und dynamisches Routing mit TCP/IP
    • NAT
    • VPN-Passthrough
    • UDP
    • PPTP
    • PPPoE
    • DNS
    • DHCP
  • Antennen:
    • WLAN: Abnehmbare 2 dBi-Antenne
    • WWAN: externe Antenne mitgeliefert