News : T-Online: Inklusivminuten für DSL-Telefonie

, 21 Kommentare

T-Online-Kunden telefonieren in ausgewählten DSL-Zugangstarifen ab sofort ohne weitere Kosten bis zu 400 Minuten im Monat ins deutsche Festnetz. Für Nutzer der Tarife T-Online dsl volume zu 9,95 Euro pro Monat und T-Online dsl flat classic zu 14,95 Euro pro Monat sind automatisch 120 Freiminuten für DSL-Telefonate inklusive.

Der Tarif dsl flat max zu 29,95 Euro pro Monat beinhaltet monatlich 400 Freiminuten für DSL-Telefonate auf Basis von Voice over IP. Für Gespräche, die über das jeweilige Inklusivkontingent hinausgehen, gelten jedoch vergleichweise teure 2,9 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz sowie 22 Cent pro Minute für Anrufe in alle deutschen Mobilfunknetze – man sollte also aufpassen, dass man die Grenzen nicht überschreitet. Telefonate zwischen T-Online Kunden via VoIP sind kostenfrei. Inklusivminuten, die nicht innerhalb des Abrechnungszeitraums genutzt werden, verfallen.

Die zusätzlichen Minutenpakete werden ab August bei allen Bestands- und Neukunden von T-Online dsl volume, T-Online dsl flat classic und T-Online dsl flat max automatisch berücksichtigt. Um T-Online DSL-Telefonie und damit auch die Inklusivminuten nutzen zu können, ist eine einmalige Freischaltung der Anwendung erforderlich. Kosten entstehen dem Kunden dadurch nicht. Mit der Anmeldung zu DSL-Telefonie erhält der Kunde automatisch eine T-Online Rufnummer mit der Vorwahl 032. Über diese Rufnummer sind DSL-Telefonierer künftig aus allen Netzen erreichbar, egal ob nationales und internationales Festnetz oder Mobilfunk.